Die Marke Kotányi für traditionelle ungarische Gewürze

Die beliebte Marke Kotányi

Was wären köstliche ungarische Gerichte und die ungarische Kulinarik an sich ohne Gewürze. PaprikaPaprikapulver und Zwiebeln sind nur wenige Zutaten, die in sehr vielen Gerichten als Gewürze zu finden sind. In ungarischen Supermärkten wird man im Gewürzregal sehr bald auf die landesweit beliebte Marke Kotányi stoßen. Die Marke ist aber nicht nur in Ungarn, sondern auch in Österreich, Deutschland und vielen anderen Ländern beliebt. Nur die wenigsten wissen bei diesem traditionsreichen Unternehmen, dass die heutige österreichische Firma Kotányi ihre Ursprünge in Ungarn hatte, und ohne diese Anfänge nie zu der beliebten Marke geworden wäre, die sie heute ist.

Die Geschichte der Marke Kotányi begann in Ungarn im 19. Jahrhundert. Der ehrgeizige János Kotányi war bereits in seinen frühen Jahren von den Gewürzen in seiner Heimtastadt Szeged begeistert. Besonders die ungarische Paprika und das Paprikapulver inspirierten ihn zum Erwerb einer Paprikamühle im Jahr 1881. Er spezialisierte sich besonders auf eigene Gewürzkreationen, in welchen die Paprika natürlich nicht fehlen durfte. Kurze Zeit später eröffnete Kotányi eine Gewürzfilliale in Wien und der erfrischende Geschmack seiner Mühle machte ihn kurzerhand zum K.u.K. Hoflieferanten für den österreich-ungarischen Adel. Ab diesem Zeitpunkt wurde die Marke Kotányi immer bekannter, und im 20. Jahrhundert wurde sie bereits in weiten Teilen Europas verkauft.

Heute befindet sich der Sitz von Kotányi in Niederösterreich, der Besitz blieb aber dennoch in der Familie Kotányi. Neben einzigartigen Paprikapulverkreationen produziert das Unternehmen bereits die unterschiedlichsten Gewürzmischungen für Hauptgerichte, Grillabende oder andere Ereignisse. In Österreich sind die Produkte bei den Gewürzliebhabern die Nummer eins, und auch in Ungarn kann man sich eine Gewürzsammlung ohne Kotányi gar nicht vorstellen. Das Unternehmen ist nicht nur für den Geschmack, sondern auch die Tradition bekannt. Die Landwirte, welche die Produktionsanlage beliefern sind seit vielen Jahren immer diesselben, wodurch ein wichtiges Vertrauensverhältnis entstanden ist. Für Freunde der Kotányi Produkte mit Paprika oder Paprikapulver kann man sich sicher sein, dass nur die beste ungarische Paprika genommen wird.

Die ungarische Paprika führt auch zu einem weiteren wichtigen Motivationsziel von Kotányi. Qualität ist einer der wichtigsten Merkmale und aus diesem Grund werden die Produkte sorgfältig kontrolliert und auch überprüft. Köche und Familien können sich gleichermaßen über einen herrlichen Duft und die wunderbaren Farben der Erzeugnisse freuen und können sich gleichzeitig sicher sein, dass nur das beste vom besten genommen wird. Kotányi achtet auch sehr auf regionale kulinarische Bedürfnisse. In ein gutes Szegediner Gulasch oder in eine Gulaschsuppe kommen scharfe Gewürze mit einem guten Aroma. In Österreich zum Beispiel werden mildere Gewürze bevorzugt. Je nach Region und Land werden die Gewürze von Kotányi an die Wünsche angepasst.

Die Marke Kotányi ist also für viele Menschen in der Küche ein ständiger Begleiter und der ausgezeichnete Geschmack mit dem ersten Paprikapulver im 19. Jahrhundert hat einen Ruf geschaffen, welcher bis heute zum Erfolg des Unternehmens geführt hat. Der Traum von János Kotányi die Welt entdecken zu können und Gewürze aus aller Welt nach Ungarn und nach Österreich zu bringen hat sich längst erfüllt und noch dazu haben sich diese Wünsche mehr als erfüllt. Egal ob man im heimischen Supermarkt ein Paprikapulver der Marke Kotányi kauft, oder während einem Urlaub in Ungarn während dem Campen oder in einem Ferienhaus am Balaton Gewürze für das Mittagessen kauft, eines kann den Kunden bewusst sein. Kotányi hat eine Tradition von über 130 Jahren und für János Kotányi war schon damals in Szeged Qualität und Vielfalt die wichtigsten Prinzipien. Was in Ungarn entstand ist heute ein unerlässliches Utensil in der Küche.

Sehr empfehlenswert sind die Produkte der Marke Kotányi bei der Zubereitung eines typisch ungarischen Gerichtes. Viele ungarische Rezepte benötigen Gewürze und die Auswahl bei Kotányi ist so groß, dass man im Supermarkt die nötigen Gewürze sehr schnell erhalten kann. So wird aus einem aus Ungarn stammenden Gericht ein richtiges ungarisches Gericht, wenn man selber kocht.