Das traditionelle Café Gerbeaud in der Váci utca

Das Café Gerbeaud in Budapest

Die Geschäftspartner Kugel und Gerbeaud schufen aus einer Vision ein europaweit bekanntes Café
Mit der Lage am Vörösmarty Platz ist das Café Gerbeaud eines der am häufigsten besuchten Cafés in ganz Budapest (1)
Kronleuchter, Stühle im Sezessionsstil und anspruchsvolle Bilder erzeugen ein wohlhabendes Ambiente
Die edle Innendekoration wurde im Jahr 1995 genauso restauriert, wie sie im 19. Jahrhundert war (2)
Zu den bestverkauften Süßwaren gehören die Gerbeaud Schnitte und die Dobos Torte
Die leckeren Kreationen der Konditorei sind zwar nicht die einzigen Speisen, jedoch sind sie die berühmtesten des Cafés (3)
Normalerweise sind immer ein paar Tische frei, unter Umständen muss man sich aber auch ein paar Minuten gedulden
Sowohl im Sommer als auch im Winter kommen Besucher aus aller Welt, um ein leckeres Eis oder einen köstlichen Kaffee zu genießen (4)

Einleitung:

Im 19. Jahrhundert entwickelte sich in Budapest eine florierende Caféhauskultur, die weit jenseits der Landesgrenzen bekannt war. Kaufleute, Adelige und Staatsbedienstete besuchten gleichermaßen die exquisiten Lokalitäten um eine Tasse frischen Kaffee oder einen selbstgemachten Kuchen genießen zu können. Einer der ältesten Vertreter dieser außergewöhnlichen Kultur ist das Café Gerbaud, welches mit seiner zentralen Lage jährlich von abertausenden Gästen aufgesucht wird, um die malerischen Kreationen des Hauses zu probieren. Mit einer über 150 jährigen Vergangenheit entstanden in der Konditorei etliche Rezepte, die bald ganz Europa eroberten und bis heute ist es möglich die leckeren Süßwaren neben einer Tasse Kaffee zu genießen.

Geschichte und Entstehung:

Die Gründung des Café Gerbeaud geht auf das Jahr 1870 zurück, als Henrik Kugler seine Konditorei am Vörösmarty Platz eröffnete. Wegen seiner vielen Geschäftsreisen hatte Kugler eine Kollektion aus Backwaren und Likören zusammengestellt, die zunächst in ganz Budapest und bald in ganz Europa bekannt waren. Einige Jahre später lernte er Emil Gerbeaud kennen, der Kuglers wichtigster Partner wurde und dessen Name auch heute verewigt ist. Gerbeauds kreative Ideen und sein Sinn für technologische Entwicklungen sorgten für eine Ära des Erfolgs, die erst im 2. Weltkrieg endete. Nach der sowjetischen Besatzung wurde das beliebte Café im Jahr 1995 vollkommen restauriert und auch das Angebot wurde an die Bedürfnisse des 21. Jahrhunderts angepasst.

Lage und Ambiente:

Direkt am Nordende des Vörösmarty Platz gelegen ist die Lage des Café Gerbeaud einzigartig, immerhin beginnt hier die legendäre Váci Utca. Im Sommer stehen den Besuchern Tische am Platz zur Verfügung, die trotz des regen Geschäftstreibens ein ruhiges Ambiente aufweisen. Im Winter kommen Besucher gerne in die luxuriösen Innenräume, um sich zu wärmen und einen Kaffee zu trinken, während sie die Zeitung lesen. Für die Definition der Caféhaustradition gibt es wahrscheinlich kein besseres Beispiel als das Café Gerbeaud, immerhin vereint es die Tradition des Unternehmens mit den Ansprüchen der Moderne.

Einrichtung und Design:

Beim Eintreten in eine der vielen Räumlichkeiten im Café Gerbeaud fühlt man sich in die Exklusivität des 19. Jahrhunderts versetzt. Edle Holzarten, Marmor und Bronze bilden die Grundelemente der Räume, während von den Decken Kronleuchter herunterhängen. Die Stühle und Tische sind jeweils dem fränzösischen oder Sezessionsstil nachempfunden und auch die noblen Gemälde runden das Design ab. Es wurde 1995 beschlossen die Einrichtung genauso zu restaurieren, wie sie zu Kuglers Zeiten aussah, und dies ist auch hervorragend gelungen. Daher bietet jeder Raum ein Stück ungarische Kultur und Geschichte.

Speisen und Süßwaren:

Bei der großen Auswahl an verschiedensten Speisen liegt der größte Fokus im Café Gerbaud natürlich auf Süßspeisen und Backwaren. International bekannte Erzeugnisse wie die Dobos Torte oder Gerbeaud Schnitten sind in einzelnen Portionen oder in Form ganzer Torten erhältlich. Zu den weiteren Speisen gehören zum Beispiel Kreationen aus ungarischem Marzipan und internationalen Backwaren wie der Sachertorte. Für den kleinen Hunger werden direkt in der Konditorei Sandwiches und ähnliche Speisen angeboten, die natürlich handgemacht und abgestimmt sind. Für eine luxuriöse Mahlzeit lädt das Restaurant Onyx ein, welches traditionelle ungarische Gerichte anbietet. Wie vor 150 Jahren ist es sowohl bei den Süßspeisen als auch bei den Gerichten die höchste Priorität, dass nur die besten Zutaten verwendet werden, die handverlesen wurden.

Getränke und Kaffees:

Insbesondere in den Sommermonaten kommen viele Gäste in das Café Gerbeaud, um einen Kaffee oder ein erfrischendes Getränk zu genießen. Bei den Kaffeearten stehen alle gängigen Variationen zur Verfügung, die in Ungarn und international angeboten werden. Die jeweiligen Kaffeebohnensorten folgen hierbei selbstverständlich demselben Qualitätsprinzip, das auch bei den Speisen eingehalten wird. Bezüglich der Getränke stehen Besuchern klassische Erfrischungsgetränke aber auch selbstgemachte Obstsäfte und Milchshakes zur Verfügung. Somit können sowohl Kinder bei einem Milchshake als auch Erwachsene bei einem Kaffee oder einem Fruchtsaft die Kreationen des Hauses genießen.

Service:

Trotz der außerordentlich hohen Besucherzahlen beeindruckt das Café Gerbaud mit einem hochprofessionellen Personal, das auch zu Stoßzeiten die Seriosität bewahrt. Im Sommer wird man schon wenige Sekunden nach der Auswahl eines Tisches freundlich begrüßt, während Besucher im Winter schon an der Tür zu einem Aufenthalt eingeladen wird. Die Kellner sind freundlich und sprechen mehrere Sprachen, um auch ausländische Touristen ohne Probleme bedienen zu können. Die Speisen und Getränke werden professionell serviert und bei etwaigen Fragen empfiehlt das Personal besondere Kreationen, die zu den Spezialitäten des Hauses gehören. Während des gesamten Aufenthaltes vermitteln die Kellner daher, dass man ein gern gesehener Gast ist.

Veranstaltungen und Rahmenprogramme:

Um das Gesamtangebot des Café Gerbeaud abzurunden, wurden einige Rahmenprogramme erstellt, die in Anspruch genommen werden können. Der Catering Service ermöglicht es zum Beispiel die Spezialitäten auch bei der eigenen Veranstaltung verköstigen zu können. Das Restaurant Onyx kann ebenfalls für besondere Ereignisse wie Hochzeiten oder Geburtstagsfeiern gemietet werden, während die Gäste den ganzen Abend über mit allen gastronomischen Elementen bedient werden. Für Freunde der süßen Backwaren gibt es mehrmals im Jahr Sonderangebote, bei denen die Erzeugnisse der Konditorei herabgesetzt sind und man gleich mehrere Kreationen erwerben kann, ohne allzu viel Geld ausgeben zu müssen.

Preise:

Auch wenn das Café Gerbeaud eine exzellente Lage besitzt und eine lange Tradition aufweist, so sind die Preise durchaus unter den Erwartungen. Ein durchschnittlicher Kaffee kostet zum Beispiel 1250 Forint (4 Euro) während eine Eiskreation für rund 2550 Forint (rund 8,5 Euro) erhältlich ist. Die berühmten Tortenstücke können bereits ab 1990 Forint (6,5 Euro) genossen werden und ganze Torten zum Mitnehmen sind schon ab etwas über 3000 Forint (10 Euro) erhältlich. Klassische Getränke besitzen einen ungefähren Preis von rund 900 Forint (3 Euro) und Sandwiches sind ab ca. 2900 Forint (9,9 Euro) verfügbar. Die Preise gehören sicherlich nicht zu den billigsten der Stadt, dass Preis /Leistungsverhältnis ist aber ausgezeichnet.

Zusammenfassung:

Für viele Besucher ist das Café Gerbaud inzwischen zu einer städtischen Sehenswürdigkeit geworden. Die wunderbare Lage sowie das Ambiente erschaffen einen edlen Ort, der sowohl Touristen zu sich einlädt, die ein schmackhaftes Eis genießen möchten, als auch Festgesellschaften, die einen besonderen Anlass zum feiern haben. Die Erzeugnisse der Konditorei präsentieren die breite Palette der ungarischen Süßwaren und bei jedem einzelnen Gericht wird ersichtlich, dass sie handgefertigt wurden. Bei einem ersten Besuch ist zum Beispiel ein Stück Dobos Torte oder Somloi Nockerln zu empfehlen, auf den herrlichen Kaffee darf aber ebenfalls nicht vergessen werden. Die Kultur des Café Gerbeaud konnte über 150 Jahre lang erhalten werden und wie schon in der damaligen Zeit kommen Menschen aus den verschiedensten Gründen hierher. Manche möchten ihre Zeitung lesen, während sie ein schmackhaftes Frühstück genießen, während andere den ungarischen Marzipan oder die ungarischen Torten probieren möchte. Letztendlich ist im Café Gerbeaud für jeden etwas dabei, immerhin wurde es schon kurz nach der Eröffnung von vielen Kunden als die beste Konditorei der Stadt tituliert.

 

Weitere relevante Informationen

Original Ungarischer Name: Café Gerbeaud

Adresse: Vörösmarty Tér 7-8 / 1364 Budapest

Geographische Koordinaten: Breitengrad 47.496909 / Längengrad 19.050298 oder 47°29'48.9"N / 19°03'01.1"E

Telefonnummer: (+36) 1302 4003

E-Mail: cafe@gerbeaud.hu

Webseite: http://www.gerbeaud.hu/

Öffnungszeiten: Das Café ist jeden Tag von 09:00 Uhr bis 21:00 Uhr geöffnet

Küche: Ungarische Desserts / Kaffee / Teesorten / Internationale Desserts

Akzeptierte Kreditkarten: Visa / Mastercard / (Sodexo)

Preisspanne Speisen (ungefähr): 890Ft - 6490Ft

Karte des Café Gerbeaud


Bildquellen und Bildrechte:

(1) © Urlaub-Ungarn.at

(2) © Urlaub-Ungarn.at

(3) © Urlaub-Ungarn.at

(4) © Urlaub-Ungarn.at

Alle Bilder dieses Artikels gehören rechtlich dem Informationsportal Urlaub-Ungarn.at. Die Weiterverwendung dieser Bilder ist ohne die Zustimmung der Rechteinhaber bedingt gestattet.

Rechte:

© by www.Urlaub-Ungarn.at (Stand 2015, H)