Das internationale Electro Festival Balaton Sound

Der berühmte Balaton Sound

Der Balaton ist international für seine Vielfältigkeit bekannt. Am Nordufer gibt es viele Ferienwohnungen und Ferienhäuser, im Süden findet man die Strände der Südseite und bei Siófok befindet sich eines der Zentren des ungarischen Nacht- und Partylebens. Etwas westlich der Halbinsel Tihany liegt die kleine Stadt Zamárdi am Südufer. Das ganze Jahr über ist die Gegend ein beliebter Ferienort doch seit ein paar Jahren verwandeln sich die Strände und die Stadt Anfang Juli zum Schauplatz eines internationalen Musikfestivals riesigen Ausmaßes. Die Rede ist natürlich vom Balaton Sound, welches mit erfolgreichen vergangenen Veranstaltungen jedes Jahr mehr Musikfans und Partymenschen anlockt.

Die Idee für den Balaton Sound war schnell geboren. In vielen Ländern gibt es ähnliche Veranstaltungen die Nonstop Partys und Festivals an Stränden anbieten. In Ungarn gibt es zwar auch viele Veranstaltungen, welche aber größtenteils in Budapest stattfinden. Deshalb entschied man sich für das ungarische Meer um ein einzigartiges Ambiente für ein Festival mitten in Ungarn zu kreieren. Mit dem ungarischen Klima und den weiten Stränden vergisst man schon sehr bald, dass man sich gar nicht am Meer befindet. Zusätzlich bietet Zamárdi eine sehr große Fläche um den Festivalgästen außer Musik noch viel mehr bieten zu können.

Vier Tage lang läuft auf den 5 Bühnen des Balaton Sound rund um die Uhr Musik. Internationale Künstler sind dabei auf der Tagesordnung und bei den vielen Gruppen kann man sich kaum entscheiden, zu welcher Performance man zuerst geht. Die musikalische Richtung hängt auch teilweise von der Uhrzeit ab. Während dem Sonnenaufgang und Sonnenuntergang wird eher Jazz und erholsame Musik gespielt, damit man sich etwas ausruhen kann. Zu den Standardzeiten Mittag oder Abend legen dann internationale DJs auf und bieten Elektronik vom feinsten. Gruppen wie David Guetta, Pendulum und Beastie Boys sind nur wenige der Highlights der vergangenen Festivals. Da es nicht nur eine Bühne gibt, kann man sich die persönlichen Lieblingsbands anhören ohne allzu lange wegen zu wenigen Bühnen warten zu müssen.

Neben den Elektronikbeats und den fünf Bühnen gibt es auf dem Gelände des Balaton Sound alles für eine prima Festivalstimmung. Für Gäste, die mit dem Auto anreisen, gibt es eigene mit Kameras bewachte Parkplätze. Eine riesige Grünanlage ist für die Zelte reserviert und innerhalb des Festivalgeländes gibt es einige Stände, die eine Grundverpflegung anbieten. Für Bier und andere Alkoholika ist natürlich gesorgt und neben internationalen Speisen werden auch Lángos und andere ungarische Gerichte angeboten. Des weiteren gibt es auch Telefonzellen, Internetzugang und Unterhaltungsmöglichkeiten, die zwischen den Acts für Kurzweil sorgen. Für vegetarische Gäste gibt es zusätzlich eine breite Auswahl an vegetarischen Speisen auf dem Gelände selbst, um jedem Geschmack etwas zu bieten.

Bis jetzt klingt der Balaton Sound noch wie viele andere Festivals, aber die folgende Eigenschaft wird man sonst nirgendwo finden. Während man sich die Acts ansieht oder auch an einem Vormittag sich etwas ausruhen möchte, stehen die Strände des Balaton zur Verfügung. Warum nicht die Performance im Wasser ansehen und anhören oder nach dem Aufstehen eine runde Volleyball im Wasser zum Aufwachen spielen. Das Element Balatonufer wird vollkommen in das Festival integriert und deshalb hat man neben den musikalischen Highlights auch ein Ambiente, dass man nie wieder vergessen wird. Nach dem ersten Besuch bei einem Balaton Sound möchte man jedes Jahr wieder kommen.

Das Balaton Sound Festival ist auch eine ausgezeichnete Destination für eine Maturareise in Ungarn. Gleich nach den Prüfungen kann man sich sofort in das Festival stürzen und das Event individuell genießen. Falls man nicht im Zelt, sondern in einem Hotel oder einem Ferienhaus wohnen möchte, dann ist es ratsam diese so schnell wie möglich zu reservieren, da die Zimmer sehr schnell ausgebucht sind. Zusätzlich ist es wichtig zu beachten, dass die verwendete Währung teils Euro ist, aber hauptsächlich Forint. Somit sollte man nicht vergessen, vor der Reise das Geld zu wechseln. Mit diesen Tipps kann nichts mehr schiefgehen und der Balaton Sound kann beginnen. 4 Tage Elektronik, 4 Tage Performances, 4 Tage Balaton und 4 Tage Festivalfeeling mit der Garantie, das Langeweile sicher nicht auftauchen wird, dass erwartet die Gäste auf dem Balaton Sound bei Zamárdi in Ungarn.

-Der Balaton Sound findet normalerweise zwischen dem 7. und 11 Juli statt.

Karte des Balaton Sound