Die wunderschönen Weihnachtsmärkte in Ungarn

Weihnachtsmärkte in Ungarn

Alle Jahre wieder beginnt in Ungarn der Advent und dass bedeutet das sich die Ungarn bereits auf Weihnachten freuen. Für manche ist es eine Zeit der Erholung, für andere ist es die Zeit einen letzten Weihnachtseinkauf vor den Feiertagen zu machen. Eine sehr beliebte Weihnachtstradition während der vorweihnachtlichen Tage sind die ungarischen Weihnachtsmärkte. Das besondere Ambiente, die warmen Getränke und die verlockenden Düfte sind in diversen ungarischen Städten zu finden und verzaubern meist den Hauptplatz oder die Innenstadt dieser Orte.

Es gibt einen ungarischen Weihnachtsmarkt, der die Tradition der Weihnachtsmärkte immer in ganz besonderes Licht rückt. Seit dem Jahr 2000 wird jedes Jahr in Budapest am Vörösmarty Platz der Budapester Weihnachtsmarkt aufgestellt und bis nach Weihnachten betrieben. Viele Gäste aus dem Ausland lieben den Weihnachtsmarkt und deshalb haben auch andere Städte in Ungarn beschlossen Weihnachtsmärkte zu eröffnen. Zu diesen Städten gehören SopronPécsVeszprémSzeged und Miskolc. Hier werden die ungarischen Weihnachtsmärkte nach dem Prinzip des Budapester Weihnachtsmarktes betrieben und nicht nur die einheimischen Ungarn erfreuen sich an den neuen Märkten.

Das Zentrum der ungarischen Weihnachtsmärkte ist natürlich der Weihnachtsbaum. Je nach Stadt denken sich heimische Künstler ganz besondere Motive aus, andere Städte stellen den klassischen Baum mit Beleuchtung auf. Um diesen Baum werden die einzelnen Hütten und die Stände aufgestellt und anschließend weihnachtlich dekoriert. Damit man auch abends eine gute Sicht hat erleuchten Lichterketten und zusätzliche Lampen die Märkte. Somit können die ungarischen Weihnachtsmärkte auch bis 9 Uhr am Abend besichtigt werden.

Ein ungarischer Weihnachtsmarkt ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Für die Kleinen gibt meist kleine Spiele wie Karussells und kleine Züge zum Mitfahren, die ihre Runden durch den Markt drehen. Für Freunde der süßen Versuchung gibt es diverse Lebensmittel und Erzeugnisse wie ungarisches WeihnachtsgebäckSzaloncukor und selbstgemachtes Bischofsbrot. Es gibt natürlich auch kandierte Früchte und viele weitere köstliche Versuchungen wie zum Beispiel ungarischen Marzipan. Für die Eltern gibt es Stände mit Glühwein, Glühmost und Punsch und für die Kinder gibt es natürlich auch einen warmen Kinderpunsch, damit man nicht frieren muss.

Ein wichtiger Bestandteil der ungarischen Weihnachtsmärkte ist natürlich die Thematik Weihnachten. Neben dem Weihnachtsbaum findet man meist auch Krippen, die oftmals von heimischen Künstlern gemacht werden. Hin und wieder spielt auch eine Kindertheatergruppe auf einer kleinen Bühne die Krippenszene nach und erfreut somit die Besucher. Für religiöse Menschen gibt es auch Stände mit Weihrauch und christlichen Symbolen wie Kreuzen, um sich an die wahre Bedeutung von Weihnachten zu erinnern.

Für die Ungarn sind die ungarischen Weihnachtsmärkte auch ein wichtiger Treffpunkt während der Weihnachtszeit. Man verabredet sich auf einen Glühwein und redet über die verschiedensten Themen. Daneben kann man sich auch etwas Kleines zu Essen kaufen und so vergehen die Stunden mit guter Gesellschaft und guter Verpflegung. Auch Besucher aus dem Ausland gehen sehr gerne zu den Weihnachtsmärkten, um sich von der Weihnachtsstimmung etwas mittragen zu lassen. 

In den letzten Jahren werden Reisen mit ungarischen Weihnachtsmärkten bereits bei Reisebüros angeboten. Das schöne Ambiente und die einzigartige Gelegenheit lassen viele Veranstalter solche Weihnachtsmärkte in das Repertoire einer Winterreise aufnehmen, da die Besucher von den Märkten begeistert sind und sehr gerne auch in den nächsten Jahren zurückkommen. So kann man auch bei den Reisebüros fragen, ob es auch Winterreisen nach Ungarn mit einem inkludierten Besuch eines ungarischen Weihnachtsmarktes gibt.

Die ungarischen Weihnachtsmärkte sind also ein wunderbares Erlebnis für die ganze Familie. Der einzigartige Duft, die vielen Leckereien und ein angenehmes Ambiente lassen Weihnachtsstimmung aufkommen. Aufgrund der großen Beliebtheit entscheiden sich immer mehr Städte in Ungarn für einen jährlichen Weihnachtsmarkt und somit muss man nicht unbedingt nach Budapest, um einen ungarischen Weihnachtsmarkt zu erleben. Diese Märkte werden sicherlich für  eine wunderschöne Erinnerung sorgen, an die man zur Weihnachtszeit gerne zurückdenken wird. Wir wünschen frohe Weihnachten.