Sehenswerte Städte in Nordungarn

Die ungarischen Städte Nordungarns

Die ungarische Region Nordungarn ist insbesondere für die dortigen ungarischen Gebirge und für die vielen Wälder der geographischen Gegend bekannt. Hier befinden sich einige natürlichen Sehenswürdigkeiten, da die Berge auch ihre eigene Fauna und Flora besitzen und auch geologische Strukturen wie Wasserfälle, Bäche und Waldlichtungen keine Seltenheit sind. Die Region besteht aus den Komitaten Borsod-Abaúj-Zemplén, Heves und Nógrád. Die Nordungarischen Städte haben aufgrund der Berge einen ganz besonderen Charme und auch einen eigenen Stil. Diese Städte sind zum Beispiel mit Städten Westtransdanubiens überhaupt nicht zu vergleichen, da allein schon die geographischen Unterschiede sehr groß sind. Die Nordungarischen Städte sind hauptsächlich für einen wunderbaren Aktivurlaub, den ungarischen Wein und für eine vielfältige Regionalkultur bekannt.

Die größte Nordungarische Stadt ist Miskolc, welche auch gleichzeitig die drittgrößte Stadt des Landes ist. Ursprünglich als Industriezentrum während der sowjetischen Besatzung gedacht, entwickelt sich die Stadt mit Komitatsrecht immer mehr zu einem interessanten Ziel für Touristen. Neben einer Innenstadt mit guten Gelegenheiten für eine Shoppingtour und schönen Sehenswürdigkeiten ist zum Beispiel die Burg Diósgyör, welche sich in der Stadt befindet, ein Anziehungspunkt für viele Besucher. Hier kann man einiges über das Leben im Mittelalter erfahren und es werden auch Burgfestspiele abgehalten. Kaum verlässt man auf der Westseite die pulsierende Großstadt, befindet man sich sofort in einer wunderschönen Waldregion mit malerischen Straßen.

Eger darf sich ohne Zweifel als eines der Zentren für den ungarischen Wein bekennen. Diese Nordungarische Stadt befindet sich in einer malerischen Gegend mit sanften Hügeln und umliegenden Wäldern. Das Schloss von Eger bildet das Zentrum der Stadt und von dort aus können die Sehenswürdigkeiten von Eger betrachtet werden. Zusätzlich reiht sich ein Weingeschäft nach dem anderen in den lebhaften Straßen und im sogenannten Tal der Schönen Frauen gibt es so viele Weinkellerungarische Restaurants und Weinverkäufer, dass man sich gar nicht für den eigenen Favoriten unter den Weinen entscheiden kann.

Salgótarján ist eine Nordungarische Stadt, welche von den Einwohner selbst als vollkommen typische ungarische Stadt ohne Besonderheiten bezeichnet wird. Wenn man in der eigenen Heimatstadt von alten Burgen umgeben ist und zusätzlich eine malerische Innenstadt besitzt, dann mag dies durchaus zutreffend sein, dennoch besuchen Gäste Salgótarján sehr gerne um die ungarische Kultur näher kennen zu lernen. Ózd hingegen besitzt eine perfekte Harmonie aus städtischen Anteilen und Grünanlagen und lädt so zu angenehmen Spaziergängen ein. Die umliegenden Dörfer sind einen Besuch Wert und können zum Beispiel während einer Radtour in der Gegend bestens erkundet werden.

Ein weiteres Zentrum für den ungarischen Wein ist Tokaj. Die Stadt ist voller Stolz die Heimat der Tokajer Spätlese, einem der bekanntesten Weine überhaupt. Die Nordungarische Stadt veranstaltet auch das Tokajer Weinfestival und der Wein ist allgemein ein wichtiger Bestandteil von Tokaj. Bei einer Weintour durch Ungarn sollte Tokaj unbedingt auf der Reiseliste stehen. Die Flussstadt Tiszaújváros gehört zu den jüngsten Städten Ungarns und entwickelte sich von einer sozialistischen Funktionsstadt in einen interessanten Ort für den ungarischen Tourismus. Mit einem eigenen Thermalbad und der Theiß als Fluss in der Stadt ist diese Nordungarische Stadt einen Ausflug Wert, um sich die ungewöhnliche Stadtarchitektur anzusehen.

Die Nordungarischen Städte sind im Allgemeinen vom Tourismus zwar noch nicht im großen Stil entdeckt worden, jedoch gibt es bereits einige Städte wie Tokaj, Eger und Miskolc, die sich jährlich an immer mehr Besuchern aus aller Welt erfreuen. Besonders Gäste die in Ungarn Wandern möchten oder die Nationalparks der Region sehen möchten, haben in den regionalen Städten einen ausgezeichneten Ausgangspunkt. Zusätzlich spielt die ungarische Kulinarik, insbesondere der ungarische Wein ebenfalls eine ganz wichtige Rolle wobei eine Kulinariktour in Nordungarn sehr empfehlenswert ist. Es gibt auch eine großzügige Auswahl an ungarischen Hotels und somit steht einem wunderschönen Urlaub in einer Nordungarischen Stadt nichts mehr im Wege.