Die schöne Theiß Stadt Tiszaújváros in Borsod-Abaúj-Zemplén

Tiszaújváros (Neustadt an der Theiß)

Am Ufer der Theiß befindet sich im Nordosten des Landes die kleine Stadt Tiszaújváros. Die Stadt hat ungefähr 18.000 Einwohner und liegt 39 Kilometer von Miskolc entfernt. Im Gegensatz zu anderen ungarischen Städten wird man in Tiszaújváros keine Sehenswürdigkeiten wie Pestsäulen, historische Gebäude oder ähnliches finden. Der Grund hierfür ist, dass die Stadt selbst als Sehenswürdigkeit betrachtet werden kann, da die Stadt erst 1955 errichtet wurde. Auch Dunaújváros hat eine ähnliche Geschichte und beide Städte sind Produkte des ungarischen Sozialismus. Heute ist Tiszaújváros aber wegen der Nähe zur Theiß und dem Thermalbad der Stadt bekannt.

Als 1955 der erste Spatenstich zur Errichtung von Tiszaújváros erfolgte, wurde das Projekt in drei Phasen unterteilt. In der ersten Phase wurden ein Kraftwerk und einige Wohnungen um das Werk errichtet. Somit war die Energieversorgung der Stadt gesichert. Die nächste Phase beinhaltete die Errichtung einer Chemiefabrik, welche für Arbeitsplätze sorgen sollte. In der dritten Phase wurden politische Gefangene zur Zwangsarbeit genutzt, damit die Wohngegenden rund um die Fabrik und das Kraftwerk errichtet werden konnten. Anschließend folgten 1962 noch öffentliche Anlagen, Restaurants und Geschäfte. Die nach den Blaupausen geschaffene Stadt Tiszaújváros war nun fertig. Zunächst nannte man die Stadt Leninstadt aber zum Glück wurde dieser Name nach der Wende sofort wieder beseitigt.

Heute gibt es in Tiszaújváros ein paar Dinge die man sich ansehen sollte, da man dies in der eigenen Heimatstadt und in vielen anderen Städten Ungarns sicher nicht sehen wird. Bei einem anfänglichen Rundgang durch die Straßen fällt einem sofort die moderne Bauweise auf. Anstatt enger mittelalterlichen Gassen gibt es breite und funktionelle Straßen. Die Gebäude sind je nach Effizienz gebaut worden und somit ist diese Stadtbauweise ein ganz neues Erlebnis für viele Menschen. Neben der Funktionalität entdeckt man drei Kirchen in Tiszaújváros, welche nach der Wende errichtet wurden. Aufgrund von fehlenden historischen Wurzeln des Christentums hat man sich bei den religiösen Gebäuden ebenfalls für einen modernen Stil entschieden, welcher interessierte Blicke auf sich ziehen soll. Einen sehr guten Überblick über die Form der Stadt erhält man innerhalb des Stadtparkes, welcher die Wohnareale von der Industriezone trennt.

Die wirkliche Bekanntheit stammt aber vom Heilbad der Stadt. Jährlich kommen tausende Gäste nach Tiszaújváros um das heilende Wasser zu nutzen oder einfach einen angenehmen Tag im Wasser zu verbringen. Besonders in den warmen Monaten ist auch die Theiß ein Touristenmagnet. Wassersport und Angeln sind nur zwei Möglichkeiten, die man im reinen Fluss unternehmen kann. Die Bewohner der Stadt sind sehr stolz auf ihre Kajaktradition und deshalb kann man vielerorts Kajaks ausleihen und selber den Fluss erkunden. Auch für die ungarische Kulinarik ist in Tiszaújváros gesorgt. Die Fischer-Csárda bietet ungarische Gerichte mit Fischen aus der Theiß an. So kann man ein gutes Gericht mit Karpfen oder Zander ausprobieren und dazu einen guten ungarischen Wein trinken.

Die sicherlich skurrile Stadt Tiszaújváros bietet auch einige Veranstaltungen. Vor der Wende wurden die sogenannten Lenin Jugendtage abgehalten, bei denen Morse-Code Wettbewerbe mit unter 18-jährigen veranstaltet wurden. Diese Veranstaltung gibt es nicht mehr. Hingegen wird jedes Jahr in der Stadt ein Triathlon abgehalten, bei welchen Teilnehmer aus verschiedenen Ländern mitmachen. Auch das Frühlingsfest und die Festivitäten zu Weihnachten sind sehr sehenswert.

Tiszaújváros ist also an sich eine Sehenswürdigkeit, da sie neben ihren Ausflugsmöglichkeiten und den modernen Kirchen einfach eine Stadtstruktur besitzt, die man sonst sehr selten in Ungarn antrifft und im damals politischen Westen Europas schon gar nicht. Was einst als kommunistisches Ausbeutungszentrum agieren sollte ist nun eine florierende Stadt, die die Geschichte hinter sich gelassen hat und nun Gäste herzlich auf einen Besuch einlädt. Es gibt auch einige Veranstaltungen in der Stadt. Besonders sehenswert ist der Wettkampf für Heißluftballonfahrer und das Internationale Volkstanzfestival. Kommen Sie nach Tiszaújváros und nutzen Sie die vielen Möglichkeiten der Unterhaltung in der Stadt.


Karte der Stadt Tiszaújváros