Die kulinarische Stadt Békéscsaba in Békés

Békéscsaba (Tschabe)

Békéscsaba ist eine schöne ungarische Stadt in der Südlichen Tiefebene, an der rumänischen Grenze. Obwohl der Name der Stadt Békéscsaba das Wort Frieden (béke) beinhaltet, ist die Stadt dennoch ein aufstrebender und immer wandelnder Ort. Die vielen schönen Gebäude und Sehenswürdigkeiten von Békéscsaba, sowie die gepflegten Parkanlagen und Straßen lassen darauf deuten, dass die Einwohner der Stadt Békéscsaba sehr gerne haben, und die Stadt so schön erhalten möchten, wie möglich. Die Geschichte der Stadt trägt viel zu dieser Eigenschaft der Bewohner bei.

Während der ersten Hälfte des zweiten Jahrtausends wurde die Existenz von Békéscsaba immer wieder bedroht. Obwohl Siedler immer wieder versuchten sich in dieser Region niederzulassen, gelang es nur schwer. Noch dazu wurde der Ort während den Türkenkriegen im 17. Jahrhundert vollkommen zerstört. Erst im 18. Jahrhundert wurde Békéscsaba von Slowaken wieder aufgebaut und erneuert. Die Stadt wuchs und besaß wunderschöne Gebäude. Nach dem Ersten Weltkrieg tauschte man die Bevölkerungen aus. Während die ungarischen Einwohner aus der Slowakei nach Békéscsaba kamen, gingen die Slowaken wieder in ihre alte Heimat. Besonders nach der Wende entwickelte sich Békéscsaba zu einem beliebten Touristenziel und zu einer der führenden Bildungsstädte in Ungarn.

Die Innenstadt von Békéscsaba ähnelt vielen anderen ungarischen Städten. Das imposante Rathaus begrüßt seine Gäste mit seinem elektischen Stil. Eine Besonderheit am Stadtzentrum ist, dass es nicht einen, sondern vier Hauptplätze besitzt. Dazu findet man viele Parkanlagen, sowie einen romantischen Stadtkanal. So kann man sich das Zentrum gemütlich ansehen, und dabei noch verschiedene Ausstellungen und Galerien besichtigen. Ebenfalls im Zentrum ist das Hotel Fiume zu finden. Das renovierte und elegante Gebäude hat einen neuklassizistischen Stil und reflektiert mit der Eleganz des 19. Jahrhunderts.

Eine ganz besondere Sehenswürdigkeit von Békéscsaba ist die größte evangelische Kirche Ungarns. Das Gebäude ist 70 Meter hoch, und das Innere der Kirche ist mehr als beeindruckend. Verschiedene Malereien und Kanzeln verschönern das Gebäude immens. Ebenfalls interessant ist das Slowakische Heimatmuseum, dass wie ein typisches Gebäude der Puszta aussieht. Ein interessantes kulturelles Erlebnis in Békécsaba ist das Jókai Theater, in welchen man viele nationale und internationale Stücke erleben kann.

Für eine Erfrischung sorgt das Árpád Heilbad inmitten von Békéscsaba. Das moderne Heilbad ist sowohl bei Einheimischen als auch bei Touristen ein beliebter Anziehungspunkt an warmen Tagen. Einmal in Jahr kommen sogar Besucher aus mehreren Ländern in die Stadt, da dann das Csabaer Wurstfestival stattfindet. Während diesen Tagen dreht sich alles um die Csbaer-Wurst, die nicht nur eine der wichtigsten Vertreter der ungarischen Wurst ist, sondern auch schon längst international bekannt ist. Angefangen von Wettbewerben über Verkostungen und Begleitprogrammen kann man hier einiges erleben. Im gastronomischen Bereich gehört das Festival zu den größten in ganz Ungarn.

Etwas außerhalb der Stadt befindet sich die István-Mühle und das Getreidemuseum. Die Ausstellungen zeigen den Gästen, wie sich die Landwirtschaft in den letzten Jahrzehnten und Jahrhunderten verändert hat. Das älteste Gebäude in Békéscsaba ist die kleine evangelische Kirche aus dem Jahr 1745. Auf keinen Fall sollte man die Csabaer-Wurst außer Acht lassen. Die Wurst wird hier produziert und gehört zu den beliebtesten Würsten in Ungarn und sogar in vielen Ländern Europas. Auch das Einkaufszentrum bietet ausgezeichnete Shoppingtouren.

Somit ist Békéscsaba ein wichtiger Vertreter der ungarischen Kultur, aber auch der ungarischen Kulinarik. Während die Einwohner stolz auf die größte evangelische Kirche des Landes sind, genießen Besucher die einmalig köstliche Wurst aus der Region. Hier kann man wirklich eine sehr schöne Sightseeingtour unternehmen und anschließend noch das Heilbad am Ende des Tages nutzen. Wenn die Termine eines Urlaubszeitraums übereinstimmen sollte man unbedingt das Csabaer Wurstfestival besuchen, da man nicht nur herrliche Würste probieren kann, sondern sich die Stadt in eine einzige große Veranstaltung verwandelt. Deshalb sollte Békéscsaba bei einem Urlaub in der Region unbedingt für einen Tagesausflug auf der Urlaubsliste stehen.


Karte der Stadt Békéscsaba