Die touristische Stadt Kiskunhalas in Bács-Kiskun

Kiskunhalas (Hallasch)

Die ungarische Stadt Kiskunhalas befindet sich im Süden Ungarns im Komitat Bács-Kiskun. Mit etwas unter 30.000 Einwohner liegt die Stadt zwischen Kecskemét und Mohács und die Umgebung ist besonders für die vielen Wälder und die Seen der Stadt bekannt. Kiskunhalas selbst ist aber sehr wichtig für die ungarische Geschichte gewesen, denn sie ist eine ehemalige Kumanenstadt. Die Kultur dieser ungarischen Volksgruppe ist bis heute in den Straßen ersichtlich und sind ein wichtiger Beitrag der Stadtarchitektur. Auch die Sehenswürdigkeiten, die natürliche Umgebung, und die ungarischen Künste haben aus der Stadt in den letzten Jahren ein sehr beliebtes Ziel für Touristen gemacht.

1347 wurde Kiskunhalas das erste Mal urkundlich erwähnt. Schon zu dieser Zeit waren die Kumanen bereits in Ungarn integriert. Ein bindender Vertrag versprach den Kumanen Land und Freiheit in Ungarn, wenn die Krieger dafür Ungarn während Schlachten zur Seite standen. So verschmolz in Kiskunhalas die ungarische Kultur mit der Kumanischen. Im 16. Jahrhundert wurde die Stadt ein Zentrum der Reformation und auch das Zentrum der Region. Nach diesen Zeitrum wurde die reformierte Kirche, die römisch-katholische Kirche und die presbyterianische Kirche errichtet. Im 19. Jahrhundert erhielt die Stadt einen Aufschwung, als sie an die ungarische Eisenbahn angeschlossen wurde und bis heute ein wichtiger Knotenpunkt ist. Der Name Kiskunhalas entstand übrigens aus drei Wörtern im Ungarischen. Kis steht für Klein, Kun für die Kumanen und Halas für Fischreichtum.

Heute gibt es in Kiskunhalas einige interessante Sehenswürdigkeiten. Neben den bereits erwähnten religiösen Gebäuden gibt es noch eine spätklassizistische Synagoge, welche von Außen und von Innen sehenswert ist. Auch das Rathaus der Stadt wurde im selben Stil erbaut und ist ein ausgezeichneter Startpunkt für einen Stadtrundgang. Insgesamt 7 Museen können im Stadtzentrum entdeckt werden, wobei jedes Museum sich mit einer anderen Thematik beschäftigt. Eine ganz besondere Sehenswürdigkeit ist die Sáfrik-Windmühle der Stadt. Noch vor 200 Jahren gab es 35 Windmühlen in Kiskunhalas, heute wird die letzte streng geschützt, um sie zu erhalten. Das Spitzenhaus präsentiert Gästen eine der schönsten, aber auch schwierigsten Handwerke überhaupt. Das Nähen von Spitzen ist ein langwieriger Prozess welcher von den Frauen im Spitzenhaus beherrscht wird. Wenn man den Preis nach Gewicht betrachtet sind die Erzeugnisse hier teurer als Gold. Neben einer Ausstellung kann man die teure und wunderschöne Spitze auch kaufen.

Kiskunhalas ist auch für die vielen Möglichkeiten der Unterhaltung bekannt. Der Kunfehér-See und der Sós-See sind bis heute für viele Fische bekannt, deshalb können Angler hier einen herrlichen Nachmittag verbringen. Es gibt hier auch einige Ferienhäuser die sich inmitten der natürlichen Umgebung befinden und eine Oase für einen Erholungsurlaub sind. Auch das reiten ist hier sehr gut möglich, da es ein paar ungarische Reiterhöfe gibt. Zwei Ereignisse sind für die Einwohner von Kiskunhalas ganz besonders wichtig. Am 6. Mai feiern die Menschen den Tag ihrer vertraglichen Freiheit und in den ersten Septembertagen findet das Weinlesefest statt. Die Stadt ist bei einer Weintour durch Ungarn ein wichtiges Ziel, da man hier edle und köstliche Tropfen genießen kann.

Kiskunhalas bietet also für Besucher einiges an Sehenswürdigkeiten und Programme. Die klassischen Gebäude, Kirchen und die Museen sind für Geschichtsinteressierte sehr wichtig. Für Gäste, die die ungarischen Traditionen und Kultur erleben möchten, ist das Spitzenhaus mit den talentierten Frauen die richtige Sehenswürdigkeit und für Gäste, die Unterhaltung erleben möchten, kann man entweder reiten lernen, angeln oder in einem ungarischen Restaurant einen ungarischen Wein der Region kosten. Aufgrund der vielen Besucher in Kiskunhalas wurde auch das Thermalbad der Stadt erneuert und lädt nun zu einem heilenden Bad ein. Die Stadt bietet wirklich viele Ausflugsziele und man muss sich nur noch entscheiden, was man unternehmen möchte, den an einem Tag kann man die Schätze der Stadt sicherlich nicht alle besichtigen und genießen.


Karte der Stadt Kiskunhalas