Die Wellness Stadt Harkány in Baranya

Harkány

Die ungarische Stadt Harkány befindet sich nahe der kroatischen Grenze. Nur 7 Kilometer von der Stadt entfernt verläuft die wunderschöne Drau, welche gleichzeitig auch die natürliche Grenze ist. Harkány ist besonders für die natürlichen Schätze der Region bekannt. Zum einen befindet sich die Region gleich beim Villány-Gebirge, zum anderen findet man ganz in der Nähe den Ort Siklós mit einer bedeutenden ungarischen Wohlfahrtsstätte. Aufgrund der einzigartigen Zusammensetzung der Erde unter Harkány werden hier auch köstliche  ungarische Weine gemacht und verkauft.

Die Geschichte von Harkány beginnt im Spätmittelalter um das Jahr 1323 als die Stadt das erste mal urkundlich erwähnt wurde. Da die Region königlicher Besitz war, konnten die Einwohner ihren Tätigkeiten problemlos nachgehen. Schon bald fand man heraus, dass das umliegende Gebirge ein perfekter Ort für den Weinanbau war. Deshalb durften die Einwohner während der Besatzung der Türken im 16. Jahrhundert ungehindert Wein anbauen und in Harkány leben. 1866 sollte sich aber die Geschichte von Harkány drastisch verändern, als man die erste Heilwasserquelle des Landes hier fand. Schon bald wurde Harkány ein Touristenmagnet und schon damals war die Stadt ein Ort der Heilung und der Erholung.

Bis heute ist das Thermalbad das Zentrum von Harkány. Dies merkt man schon aufgrund der Tatsache, dass der Ort mit 3500 Einwohner insgesamt 35000 Schlafmöglichkeiten besitzt. Die spezielle Zusammensetzung des Heilwassers existiert in Ungarn nur 6 Mal und ermöglicht es spezielle Schlammpackungen für verschiedenste Krankheiten zu kreieren.  Aber auch für Wellness ist in Harkány garantiert, da der Badekomplex auch eine sehr große Wellnesssektion besitzt. Familien mit Kindern, aber auch Heilungssuchende kommen jedes Jahr zahlreich in das moderne Bad, um das Wasser zu erleben, und es sogar für die Heilung einzusetzen.

Auch kulturell gesehen bietet Harkány einige wunderschöne Sehenswürdigkeiten. Die beiden reformierten Kirchen und die katholische Kirche bieten einen schönen Einblick in die religiösen Aspekte der Stadt. Zusätzlich sollte man sich den jüdischen Friedhof ansehen, welcher wunderschön in Stand gehalten wird und auch Informationen zum Judentum in Ungarn zur Verfügung stellt. Während man durch die Parks der Stadt geht, kann man immer wieder kleine Denkmäler und Statuen von verschiedenen Persönlichkeiten entdecken. Die Stadt lädt allgemein zu einem kleinen Spaziergang durch die Straßen ein. Manchmal entdeckt man ein schönes historisches Gebäude, manchmal ein kleines Geschäft, an dem man zum Beispiel Hungarica kaufen kann. Auch die Grünanlagen sind sehr gepflegt und bieten insbesondere im Sommer wunderschöne Möglichkeiten, um sich im Park etwas zu erholen.

In der Umgebung von Harkány gibt es wunderbare Möglichkeiten für eine Wandertour in dem Villány-Gebirge. Zusätzlich sollte man unbedingt in einen der Weinkeller bei Harkány gehen und den einzigartigen einheimischen Wein verkosten und genießen. In der Gegend befindet sich nämlich das Villány-Siklós Weingebiet, welches für ausgezeichnete Weine bekannt ist. Dementsprechend ist es möglich Weinverkostungen durchzuführen, oder das Weingebiet zu besuchen und sich die großen Felder anzusehen. Außerdem ist die Kulinarik in Form eines typisch ungarischen Gerichtes in einem Restaurant ebenfalls sehr empfehlenswert.

In Harkány finden auch verschiedene Veranstaltungen statt. Zu diesen gehören Festivals, welche klassische Musikkonzerte beinhalten. Zu Ostern gibt es die sogenannten Ostereier-Tage und zu Pfingsten das Pfingstmusikfestival. Für alle Badefreunde findet mitte Juli das Badfestival statt und für alle Weinkenner kann man  in der zweiten Septemberhälfte zum Winzerfest kommen. Das Werk von László Morvay, einem namhaften Grafiker, befindet sich im Hof der Pfarrkirche.

Harkány ist also eine verträumte Stadt, welche von der Natur umgeben wird. Gäste schätzen schon seit Jahren das exzellente Heilbad mit der speziellen Wasserzusammensetzung, aber auch das allgemein ruhige Stadtambiente. Egal ob man im jüdischen Friedhof einen Spaziergang unternimmt, oder sich in der Innenstadt ein Glas Wein gönnt, es entsteht schon fast ein mediterranes Ambiente mit der freundlichen und übersichtlichen Stadtstruktur. Daher sollte man Harkány unbedingt während einem Tagesausflug kennen lernen und erleben.


Karte der Stadt Harkány