Die sehenswerte Stadt Kaposvár in Somogy

Kaposvár (Ruppertiberg)

Kaposvár ist eine bezaubernde Stadt in Südtransdanubien. Die Stadt befindet sich geographisch zwischen Pécs und dem Balaton. Kaposvár bietet nicht nur eine angenehme Atmosphäre in der Stadt selbst, sondern auch eine interessante Geschichte sowie impostante Gebäude und Denkmäler. Der Name Kaposvár stammt einer Legende zufolge von einer Festung (vár), die die Bevölkerung vor dem Fluss Kapos bewahren sollte. Die Festung selbst hat es gegeben, sie wurde aber im 18. Jahrhundert gesprengt, damit sie nicht für eine Revolution missbraucht werden konnte.

Die Geschichte von Kaposvár beginnt ähnlich wie die Roms, und zwar auf sieben Hügeln. Schon vor 5000 Jahren besiedelten die ersten Menschen die Region, die heute Kaposvár heißt. Urkundlich erwähnt wurde die Stadt im 11. Jahrhundert und entwickelte sich typisch ungarisch. 1555 kämpften die Einwohner von Kaposvár 5 Tage lang gegen die Osmanen, bevor sie aufgaben. 100 Jahre später war Kaposvár wieder frei und konnte sich wieder wirtschaftlich entwickeln. Aufgrund des neuen ungarischen Eisenbahnnetzes im 19. Jahrhundert wurde die Stadt ein wirtschaftliches Zentrum und entwickelte sich immer weiter. Im Jahr 2000 wurde auch die Universität von Kaposvár eröffnet.

Heute beeindruckt Kaposvár seine Gäste schon auf dem Hauptplatz, wo die imposante bischöfliche Domkirche sofort die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Das Gebäude beeindruckt aber nicht nur von außen, sondern auch von innen. Das elektische Rathaus von Kaposvár ist reich an Verzierungen und interessanten Strukturen. Etwas weiter kann man sich das ehemalige Hotel Erzsébet ansehen, dessen Dach aus Zsolnay-Keramik besteht. In der Innenstadt findet man viele Ausstellungen von heimischen Künstlern, die ihre Werke in Galerien ausstellen. Entlang des Wildblumen-Weges gelangt man an 21 Holzschnitzereien vorbei und kann dem Weg weiter in das idyllische Dorf Szilvásszentmártom folgen.

In der Innenstadt von Kaposvár befindet sich eine Statue vom ehemaligen Ministerpräsident Imre Nagy, der von vielen Ungarn als Held angesehen wird, in der Mitte von schattenspendenden Bäumen. Unbedingt sehen sollte man das Haus Dorottya mit seinem Prunksaal, der zur Faschingszeit für den Dorottya-Ball verwendet wird. Auf der anderen Seite des Flusses Kapos steht die Villa Rippl-Rónai, in der der gleichnamige Künstler lebt und arbeitet.

In Kaposvár befinden sich aber auch interessante religiöse Gebäude wie zum Beispiel die Szent Imre Kirche oder die Sankt Donat Kapelle. Bei einem Spaziergang durch die Innenstadt entdeckt man zusätzlich auch eine Vielzahl an Museen und historischen Gebäuden. Allgemein wird einem auffallen, dass es hier sehr viele Grünanlagen und Bäume gibt, die die Stadt insbesondere im Sommer in ein grünes Paradies verwandeln. Wenn man nach einem Stadtspaziergang noch eine Erfrischung möchte, dann ist das Heilbad von Kaposvár der perfekte Ort dafür. Egal ob Kur oder Erlebnisaufenthalt, dass schöne Bad ermöglicht beides in einem angenehmen Ambiente.

Bezüglich der sportlichen Aktivitäten in Kaposvár gibt es zwei Orte, die man nicht auslassen sollte. Für Gäste die Reiten lernen möchten gibt es eine große Auswahl an Reitschulen und Reitorganisationen, die Ihnen gerne helfen. Im Stadtteil Taponár befindet sich außerdem ein Stausee, der von Einheimischen, aber auch Gästen zum baden oder angeln genutzt werden. Für Freunde des Voltigierens findet jedes Jahr in Kaposvár ein Voltigier Turnier statt. Somit kann man die ungarische Fauna und Flora rund um die Stadt in vollen Zügen genießen.

Heute ist Kaposvár also eine sehr einladende Stadt die zu einem lehrreichen, aber auch erlebnisreichen Tagesausflug einlädt. Vom Hauptplatz aus kann man einen kleinen Stadtrundgang machen und sich die vielen historischen Bauwerke und Grünanlagen ansehen. Anschließend gibt es natürlich auch die Möglichkeiten eine kleine Shoppingtour zu unternehmen, da es zahlreiche Geschäfte im Zentrum gibt. Eine nächste Aktivität bietet dann das Heilbad, welches ständig modernisiert und erweitert wird. Zum Abschluss kann man noch ein leckeres Gericht in einem ungarischen Restaurant genießen. Kommen Sie also nach Kaposvár und lassen Sie sich vom wunderschönen Ambiente und der schönen Stadt verzaubern.


Karte der Stadt Kaposvár