Die schöne Stadt Szekszárd in Tolna

Szekszárd (Sechshard)

Die mittelgroße ungarische Stadt Szekszárd ist in Südungarn zu finden. Die Stadt befindet sich inmitten einiger Landschaften wie zum Beispiel der Transdanubischer Hügellandschaft und dem Mezöföld. Der Dichter und auch Bewohner von Szekszárd Mihály Babits nannte die Stadt “das große Dorf”. Unrecht hatte er keinesfalls: Die sanften Hügel, die kleinen Straßen und die überschaubare Stadtstruktur lassen Szekszárd mit einem angenehmen und ruhigen Ambiente erstrahlen. Nichtzuletzt sind die Einwohner stolz auf ihre Weintradition, die nicht wenige berühmte ungarische Weine erzeugt hat.

Schon die Römer entdeckten, dass die Hügellandschaft in der Gegend des heutigen Szekszárd ideal für den Weinanbau geeignet war. Deshalb siedelten sich die Römer schon bald an. Nach der Migration der Magyaren erhielt die Stadt von König Béla I. eine Benediktinerabtei. Während der osmanischen Invasion wurden auch in Szekszárd viele Gebäude zerstört und die Stadt  wurde geplündert. Im 19. Jahrhundert entwickelte sich die Infrastruktur ausgezeichnet. Szekszárd erhielt eine Bank, ein Krankenhaus und viele weitere Gebäude. Bis heute wurde die Stadt wegen dem Weinanbau berühmt und ist dies heute noch.

Anstatt wie üblich einen Stadtrundgang im Zentrum zu beginnen, empfehlen wir bei Szekszárd den Kálvária-Berg, etwas westlich der Stadt. Von hier aus kann man einen wunderbaren Ausblick auf die Stadt genießen und auch das Stadtwappen in Großformat bewundern. Nach einem Spaziergang zur alten Stadtmitte befindet man sich direkt vor der größten einschiffigen Kirche Europas, nämlich vor der römisch-katholischen Kirche. Sie wurde zu Ehren des Stadtpatrons errichtet und beeindruckt nicht nur von Außen. Das imposante Rathaus wurde 1846 eröffnet und Franz Liszt höchstpersönlich gestaltete die Eröffnung mit.

Im Stadtzentrum von Szekszárd findet man ebenfalls viele Ausstellungen und Museen zur Stadtgeschichte und zum Leben von Babits. Das Lichtspieltheater wird von der deutschen Gruppe “die Deutsche Bühne” regelmäßig bespielt. Der Prometheus-Park zeigt ein in der Stadt umstrittenes Kunstwerk über die griechische Sage. Das Babits-Kulturhaus und das Haus der Künste bringen die ungarische Kultur näher.

Sobald die ersten Sehenswürdigkeiten von Szekszárd besichtigt worden sind, sollte man sich eine kleine Pause gönnen. Dazu eignen sich zum Beispiel die vielen idyllischen Parks, aber auch die Promenaden im Stadtzentrum, die nicht nur zu einer Shoppingtour einladen, sondern auch zahlreiche Cafés anbieten. Zusätzlich genießt man einen herrlichen Ausblick auf Statuen und barocke Gebäude.

Nach einer kleinen Erholung kann man den Stadtrundgang in  Szekszárd fortsetzen. Die weiten Straßen und die renovierten historischen Gebäude bieten ein malerisches Ambiente, welches wirklich wunderschön ist. In den unterschiedlichsten Farben bilden die Gebäude die Straßenenden und lassen kleine Details wie Verzierungen oder Schnörkel entdecken. Auch Statuen sind an den zahlreichen Plätzen und Parks zu finden. Szekszárd ist wahrlich eine Stadt der Statuen. Manchmal befinden sie sich auf Podesten, manchmal am Boden und manchmal sind sie sogar teilweise ein wenig versteckt, wodurch man sie nicht auf den ersten Blick sieht.

Nachdem man sich die Innenstadt von Szekszárd angesehen hat, sollte man unbedingt den Ruf des exzellenten Weines folgen. Die Stadt besitzt 4500 Weinkeller und eine große Auswahl an besonderen Restaurants, die neben ungarischen Gerichten auch die ungarischen Weine anbieten. Ein Tipp für Naturfreunde ist das Sötétvölgy, das dunkle Tal, welches sich in einem 500 Hektar großen Wald befindet.

Szekszárd ist also ein wunderschöner Ort, um einen Tagesausflug in der Region zu unternehmen. Die Innenstadt lädt mit verschiedenen Sehenswürdigkeiten und einladenden Passagen zu einem Stadtrundgang ein, während man in der Umgebung ebenfalls einige natürliche Sehenswürdigkeiten bestaunen kann. Die ungarische Kulinarik wird berühmten Weinen und etlichen guten Restaurants vertreten. Zusätzlich gibt es auch die Möglichkeit eine kleine Shoppingtour zu unternehmen, oder sich auf die Suche nach den vielen Statuen der Stadt zu machen. Egal wofür man sich entscheidet, Szekszárd empfängt alle Besucher sehr gerne und zeigt sich mit den vielen Möglichkeiten von der besten Seite.


Karte der Stadt Szekszárd