Die Urlaubsstadt Kesthely in Zala

Keszthely (Kesthell)

Die ungarische Stadt Keszthely liegt genau zwischen dem Thermalsee von Héviz und dem Balaton. Mit 23.000 Einwohnern ist die Stadt ein Hort kultureller Schätze am Plattensee. Zweifelsohne ist das Wahrzeichen von Keszthely das Schloss Festetics, welches zu den beeindruckendsten in Ungarn zählt. Auch das Georgikon ist eine beliebte Sehenswürdigkeit unter Gästen. Aufgrund der günstigen Lage von Keszthely kann man ideale Wandertouren und Fahrradtouren machen und zusätzlich ungarischen Wellness und Thermen genießen. Auch die vielen Weinkeller laden zu einer Weintour in der Umgebung ein und verwöhnen den Gaumen.

Wie viele andere ungarische Städte wurde Keszthely zuerst von den Römern besiedelt. Während dieser Zeit kam aber eine sehr wichtige Familie ins Spiel, nämlich die Festetics. Sie wird für den späteren Verlauf der Stadtgeschichte eine große Rolle spielen. Keszthely wurde urkundlich das erste mal in 1247 erwähnt. Während der Türkenkriege wurde das Wachstum der Stadt stark gebremst, Keszthely selbst wurde aber nie erobert. Im 18. Jahrhundert wurde Keszthely zum geistigen Mittelpunkt der Region. Dies kann man György Festetics verdanken, welcher das Georgikon gründete. Das Georgikon ist eine landwirtschaftliche Hochschule, die im 19. Jahrhundert ganz Ungarn beeinflusste.

Der Tourismuszweig existiert zwar seit dem 19. Jahrhundert,  er blüht in diesen Jahren aber erst wirklich auf. Die Hauptattraktion ist natürlich der Plattensee. Die barocke Innenstadt gibt es bis heute und man kann lange Spaziergänge in diesem Gebiet unternehmen. Zusätzlich laden die vielen einheimischen Geschäfte zu einer kleinen Shoppingtour ein. Eine interessante Sehenswürdigkeit ist das Schloss der Festetics. Mit 101 Räumen und vielen einzigartigen Komponenten wie der Bibliothek oder dem Zwiebelturm bietet das Schloss eine Ausflugsmöglichkeit für einen Halbtag. Die erste landwirtschaftliche Schule, das Georgikon, wurde in Keszthely von den Festetics errichtet. Das Museum klärt über die agrarwirtschaftliche Geschichte Ungarns auf.

Sobald man den Spaziergang in der Innenstadt von Keszthely fortsetzt stößt man zum Beispiel auf das wunderschöne Rathaus der Stadt. Die gotische Kirche ist die älteste der Stadt und beeindruckt nicht nur mit einem erstaunlichen Äußeren. Im Inneren wurden Sanktiarien und auch Grabmäler wichtiger Persönlichkeiten entdeckt. Ebenfalls sehr interessant ist das Balaton Museum, welches sich insbesondere auf die Fauna und Flora der Umgebung konzentriert und den Besuchern wertvolles Wissen vermittelt.

Es gibt in Keszthely aber auch weitere interessante Orte und Museen. Im Marzipanmuseum und der dazugehörigen Konditorei erfährt man einiges über die Geschichte des ungarischen Marzipans. Ähnlich beliebt ist ebenfalls das Puppenmuseum und das Radio- und Fernsehmuseum. Hier kann man interessante Fakten über die regionalen Eigenheiten erfahren. Da der ungarische Wein in dieser Gegend einige wichtige Erzeugnisse hat, gibt es auch das Bacchus Weinmuseum, welches einige Details über den Weinanbau preisgibt. Somit ist es möglich während dem Spaziergang kleine Abstecher zu diesen Orten zu machen und sich kulturell etwas weiterzubilden.

Bezüglich der Kultur hat Keszthely aber noch mehr zu bieten. Wenn man mit dem Auto nach Ungarn anreist und das Willkommensschild liest, entdeckt man auf dem Stadtschild seltsame Symbole. Diese stammen von der sogenannten Rovás-Schrift, welche neben den germanischen Runen die einzigen Runen in ganz Europa waren, die von den Ungarn erfunden wurden und auch verwendet wurden. Zu dieser interessanten Tradition gibt es auch in Keszthely einige Weitere Gelegenheiten, die Runen zu entdecken. Moderne Kulturveranstaltungen finden meist im Schloss Festetics statt, aber es gibt an warmen Tagen auch Freilichtaufführungen und kleine Feste, die zu einem fröhlichen Besuche einladen.

Keszthely bietet wirklich eine Menge an Möglichkeiten und ist auch für Familien gut geeignet. Die Kinder freuen sich sicherlich über den Plattensee und für die Erwachsenen gibt es diverse Cafés und Restaurants. Zusätzlich bietet die Umgebung wunderbare Ausflugsmöglichkeiten und die vielen Weinkeller laden mit ungarischen Weinen zu Verkostungen ein. Lassen Sie sich vom Erbe der Festetics bezaubern und genießen Sie einen Familienurlaub in Keszthely.


Karte der Stadt Keszthely