Wissenswertes über das Komitat Békés in der Südlichen Großen Tiefebene

Das ungarische Komitat Békés

Im Südosten Ungarns befindet sich das ungarische Komitat Békés. Es ist Teil der Südlichen Großen Tiefebene und gehört mit einer Fläche von 5631 Quadratkilometern zu den mittelgroßen bis großen Komitaten des Landes. Während es im Osten an die rumänische Staatsgrenze grenzt, wird es innerhalb Ungarns noch von Hajdú-Bihar, Jász-Nagykun-Szolnok und Csongrád begrenzt. Es leben rund 399000 Menschen im Komitat Békés, wovon die meisten aufgrund der geographischen Gegebenheiten in den Städten und Orten des Komitates wohnen. Diese ist nämlich hauptsächlich von der ungarischen Puszta geprägt, aber auch vom ungarischen Fluss Körös. Der Komitatssitz befindet sich in Békéscsaba wobei die Stadt Gyula fast bekannter ist.

In der Geschichte Ungarns spielte das Komitat Békés eine bedeutende Rolle. Im 15. Jahrhundert wurde in Gyula eine Burg errichtet, die gegen die osmanische Bedrohung dienen sollte. Wegen der Bedeutung wurde die Stadt zum Komitatssitz ernannt doch die Burg konnte die Invasion nicht aufhalten. Nach der Vertreibung der Osmanen im nächsten Jahrhundert siedelten sich in den Städten der Region Menschen verschiedenster Nationalitäten an. Diese wurden innerhalb von ungefähr 100 Jahren vollkommen assimiliert. Als 1950 die Bevölkerung des Komitates am höchsten war, wurde Békéscsaba als größte Stadt zum neuen Komitatssitz ernannt wobei bis heute Gyula als inoffizielles Zentrum des Komitates gilt und auch sehr gerne besucht wird.

Neben der allgemeinen flachen Region wird das Komitat Békés von der Körös massiv beeinflusst. Der Fluss ist die Lebensquelle für etliche Wälder an den Ufern, aber auch für umliegende Grünlandschaften. Der fischreiche Fluss beherbergt sogar bedrohte Tierarten, weshalb sich Teile des Nationalparks Körös-Maros hier befinden. Der Fluss wird aber dennoch sehr gerne im Sommer als Badefluss genutzt. An den breiteren Stellen finden sich beliebte Badestellen, die natürliche Strände mit einer bezaubernden Natur bieten. Auch Angler kommen gerne zum Körös, um in Ungarn zu Angeln. Die umliegenden Wälder sind für das zahlreiche Kleinwild bekannt, wodurch das Jagen in Ungarn hier sehr gerne mit Erfolg praktiziert wird.

Wenn man im Komitat Békés die Einwohner nach einer sehenswerten Stadt fragt, dann ist die erste Antwort meist Gyula. Der ehemalige Komitatssitz ist heute nicht nur für interessante Sehenswürdigkeiten, sondern auch für ein ausgezeichnetes Heilbad bekannt. Die Burg Gyula ist bis heute das Wahrzeichen der Stadt geblieben. Auch wenn es sich heute um eine gut erhaltene Burg handelt, besitzt sie eine Eigenschaft die sonst sicherlich kaum eine andere Burg hat. Das Burgbad von Gyula befindet sich nämlich innerhalb der Burg und ist für ein exzellentes Badeerlebnis bekannt. Gyula ist aber auch Heimat der Gyulaer Wurst und hat eine sehr schöne Innenstadt.

Neben Gyula sollten die anderen Städte vom Komitat Békés aber keinesfalls außer Acht gelassen werden. Békéscsaba besitzt eine sehr einladende Innenstadt mit historischen Gebäuden, die zu einem Spaziergang einladen. Hier findet auch das jährliche Csabaer Wurstfestival statt, denn immerhin kommt die Csabaer Wurst aus der Stadt, welche zu den international bekanntesten gehört. Auch Szarvas wird wegen den dortigen Sehenswürdigkeiten wie dem Schloss besucht, aber auch wegen dem Heilbad. Allgemein findet man im Komitat Békés zahlreiche ungarische Burgen und Schlösser, welche nach und nach vom ungarischen Tourismus entdeckt und restauriert werden.

Das Komitat Békés bietet also eine schöne Kombination aus Natur und Opens internal link in current windowKultur. Die Körös wird sehr gerne zum Baden und Angeln genutzt, während die Wälder zum Wandern einladen. Kulinarische Köstlichkeiten gibt es in Gyula und in Békéscsaba, aber auch die Sehenswürigkeiten dieser Städte sollten unbedingt besichtigt werden. Zusammenfassend lohnen sich Tagesausflüge zum Baden oder Sightseeing sehr und mit der guten Infrastruktur sind auch kleinere Orte und zum Beispiel die Burgen schnell erreicht. Das Komitat Békés ist schon seit Jahren ein beliebter Ort für ungarische Touristen, jedoch beginnen gerade auch internationale Touristen die Wahrzeichen und Besonderheiten dieses Komitates kennen zu lernen. Alle die sich gerne von der Vielfalt überzeugen möchten, werden vom Ergebnis sehr zufrieden sein.