Tipps für die Anreise aus Österreich nach Ungarn

Die Anreise von Österreich nach Ungarn

Österreich ist ein direktes Nachbarland von Ungarn und daher muss man nicht allzu komplizierte Strecken fahren um zum Urlaubsziel in Ungarn zu gelangen. Da Ungarn ein EU-Mitglied ist, gibt es keine Grenzkontrollen mehr und das ewige warten am Zoll ist endlich beendet. Daher muss man nun nicht mehr überlegen, welcher Grenzübergang der schnellste ist, sondern man kann jeden einzelnen verwenden, ohne Wartezeiten erwarten zu müssen.

Es gibt für Autofahrer aus Österreich 10 Möglichkeiten über die Grenze nach Ungarn zu gelangen. Nämlich über Nickelsdorf, Andau, Pamhagen, Klingenbach, Deutschkreuz, Rattersdorf, Rechnitz, Schachendorf, Eberau und Strem. Für die meisten ist Nickelsdorf die beliebteste Überfahrtsstelle, da man von hier aus direkt an die M1 Autobahn wechseln und losfahren kann. Dennoch macht es fahrtechnisch gesehen keinen Unterschied, welchen Übergang man von Österreich aus verwendet .

Die Wege selbst sind meistens Autobahnen oder Schnellstraßen. Die Qualität der Straßen in Österreich sind auf dem höchsten Standard und auch in Ungarn hat man absolut keine schlechten Straßen zu befürchten. Besonders die M1 Richtung Budapest wird immer wieder erneuert. Die Autobahn führt an allen wichtigen ungarischen Städten im Westen vorbei, daher kann man als österreichischer Gast gleich auf diese Autobahn auffahren.

Es gibt zwei Empfehlungen, die bei der Anreise nach Ungarn sehr hilfreich sein können. Die erste Empfehlung behandelt die Navigation. Obwohl viele Menschen auf die Landkarte als Navigationshilfe schwören, ist das Navigationsgerät weitaus sicherer und vorteilhafter während der Fahrt. Es gibt praktisch kein Navigationsgerät, welches nicht automatisch mit einer Ungarn Erweiterung geliefert wird, und somit muss man sich keine Sorgen machen, ob das Ziel auch gefunden wird. Die zweite Empfehlung betrifft die Grenzen zwischen Ländern.

Auch wenn Österreich und Ungarn zur EU gehören, sollte man unbedingt einen Reisepass mitnehmen. Es kann immer wieder zu einer Kontrolle kommen, und der Reisepass beinhaltet alle wichtigen Informationen. Unangenehm wird es, wenn man sich nicht richtig ausweisen kann und eine Kopie vom Pass geschickt werden muss, was Stunden dauern kann. Mit diesen zwei einfachen Tipps kann man sich viel Ärger ersparen und entspannt in den Urlaub in Ungarn reisen und die Zeit genießen.

Auch wenn die Anfahrt von Österreich nach Ungarn zeittechnisch kein Problem darstellt, gibt es Gäste, die weder auf das Auto, noch auf eine entspannte Fahrt verzichten wollen. In diesem Fall kann man sich nach Zugfahrten umsehen, die auch den eigenen PKW mitnehmen. So kann man sich während der Zugfahrt erholen und maximiert die Mobilität während dem Urlaub indem man das eigene Auto für die Reise verwenden kann. Weitere Alternativen sind selbstverständlich Anreisen mit dem Zug an sich oder ein Flug nach Ungarn. Letzteres empfiehlt sich insbesonders für Besucher aus Voralberg und dem westlichen Teil Tirols.

Da die Fahrt normalerweise länger dauert, empfehlen wir mindestens eine größere Pause zu machen. Hierfür haben wie einen ganz besonderen Tipp. Nahe der ungarischen Grenzen gibt es diverse Restaurants, welche zu günstigen Preisen herrliche Gerichte anbieten. Man kann nach dem Eintritt in Ungarn ein wenig umschauen und sich zum Beispiel eine ungarische Csárda aussuchen. Somit wird die Pause nicht nur eine lästige Pflicht, sondern ein angenehmer Zeitvertreib.

Die Anreise von Österreich nach Ungarn ist also sehr einfach und mit dem eigenen Auto kann man das ganze Land erkunden. Mit einem mitgebrachten Reisepass kann auch bei Kontrollen auf der ungarischen Autobahn oder bei einem Problem nichts schiefgehen. Zusätzlich kann man ruhig bei Landstraßen eine kleine Pause einlegen, da es sehr viele Rastplätze gibt, die einen wunderbaren Ausblick auf die ungarische Fauna und Flora ermöglichen. Wichtig zu beachten ist ebenfalls, dass man bei Benutzung einer ungarischen Autobahn eine elektronische Vignette erwerben muss, um diese benutzen zu dürfen. Ansonsten steht der Anreise nichts mehr im Weg und der wunderbare Urlaub in Ungarn kann nach einer entspannten Anfahrt sofort beginnen.