Wissenswertes über die Eisenbahn in Ungarn

Die ungarische Eisenbahn

Die Anreise nach Ungarn ist natürlich ein wichtiges Thema vor einem Urlaub in Ungarn. Obwohl die Anreise mit dem eigenen Auto die beliebteste ist, ist die Anreise mit dem Zug gleich an zweiter Stelle. Auf Reisende wartet eine angenehme Fahrt mit den Zügen der ungarischen Eisenbahn. Aufgrund der Geschichte Ungarns sind die Schienennetze heute so verbreitet, dass man fast alle ungarischen Städte mühelos und komfortabel erreichen kann. Neben den eigentlichen Zügen bietet die ungarische Eisenbahn auch Schmalspurbahnen, Vorstadtzüge namens HÉV und die Kindereisenbahn in Budapest an.

Die Geburtsstunde der ungarischen Eisenbahn war das Jahr 1846. In diesem Zeitraum eroberte die Eisenbahn ganz Europa und somit auch Ungarn. Diese Art zu Reisen veränderte das Leben in vielen Regionen Ungarns grundlegend. Die erste Strecke war die Verbindungsstrecke zwischen Budapest und Vác. Bald verliefen die Strecken aber auch in alle Himmelsrichtungen. So konnten die Einwohner Ungarns die ungarische Eisenbahn nutzen um zum Plattensee oder nach Miskolc reisen zu können. Während dem 2. Weltkrieg wurde das Eisenbahnsystem vollkommen zerstört und während der sowjetischen Besatzung spielte Transport und Leistung eine wichtigere Rolle als Sicherheit und Qualität.

Heute wird die ungarische Eisenbahn vom staatlichen Unternehmen MÁV (Magyar Államvasutak) geführt. Wie in jedem Land wurde diskutiert, ob die Eisenbahn privat oder öffentlich betrieben werden sollte. Die ungarische Regierung entschied sich für die letztere Lösung, da eine staatliche Eisenbahn einen großen Vorteil hat: Offiziell soll der Gewinn eines staatlichen Unternehmens in Qualitätssteigerung rückinvestiert werden, um der Bevölkerung einen wertvollen Service bieten zu können. Anhand der heutigen Situation bei der ungarischen Eisenbahn sieht man einige Entwicklungen seit den vergangenen Jahren.

Vor einigen Jahren warnte man Touristen, die nach Ungarn reisten, noch vor einer Zugreise nach Ungarn, da die Umstände sogar als gefährlich eingestuft wurden. Heute sieht die Sache ganz anders aus. Das Herzstück der heutigen Qualität sind die Züge und die Waggons der ungarischen Eisenbahn. Es findet zurzeit eine ständige Aufrüstung von Lokomotiven und Waggons statt, die bereits auf internationalen und wichtigen Strecken sofort sichtbar werden. Die angenehme Atmosphäre während einer Fahrt in einem ungarischen Zug kann problemlos mit österreichischen und deutschen konkurrieren.

Auch die ungarischen Bahnhöfe wurden stark verbessert. Heutzutage werden die Bahnhöfe bewacht und überwacht und an vielen Stellen gibt es Informationsstände für reisende Gäste. Egal ob man sich in SopronVeszprém oder Debrecen befindet, die Bahnhöfe sorgen für einen angenehmen Empfang. Zusätzlich kann man zum Beispiel auch in ein ungarisches Restaurant beim Bahnhof gehen und ein ungarisches Gericht essen oder bei kleinen Shops Souvenirs wie ungarische Paprika oder Schnitzerein kaufen. Natürlich gibt es auch weitere Anbindungen zu den ungarischen Verkehrsmitteln und Taxis.

Diese Veränderungen der ungarischen Eisenbahn sind in vielerlei Hinsicht sehr wichtig. Seit einigen Jahren arbeitet man auf EU Basis an einer Hochgeschwindigkeitszugverbindung zwischen Paris und Budapest. Diese Verbindungsstrecke sollte eine noch nie da gewesen Leistungsschnittstelle für den Westen und Osten Europas darstellen. Deshalb muss auch die ungarische Bahnstruktur ein hohes Niveau besitzen um den Anforderungen zu entsprechen. Des Weiteren ist der Zugverkehr für den ungarischen Tourismus sehr wichtig. Viele Gäste nutzen die Züge um Ungarn zu entdecken, und deshalb ist man bemüht die Verbindungspläne pünktlich einzuhalten und die Routen auszubauen.

Wenn Sie sich für eine Anreise mit dem Zug entscheiden, können Sie sich auf eine angenehme Fahrt mit einer wunderbaren Aussicht auf die ungarische Landschaft freuen. Des Weiteren können Sie mit dem Zug auch das Land erkunden, ohne auf ein Auto angewiesen zu sein. Der Zugverkehr ist praktisch in ganz Ungarn möglich und die Preise sind auch eine positive Überraschung. Ebenfalls werden Schienenverbindungen, Waggons und Züge ständig aufgerüstet um allen Gästen eine Zugfahrt zu ermöglichen, die dem 21. Jahrhundert entspricht. Wir wünschen eine zufriedene und erfreuliche Reise mit der ungarischen Eisenbahn.