Übersicht der ungarischen Sehenswürdigkeiten in Debrecen

Die faszinierenden Sehenswürdigkeiten von Debrecen

Debrecen ist die zweitgrößte Stadt Ungarns und somit gibt es auch hier im Bereich Sightseeing einige interessante Bauwerke, Museen und Kunstwerke, die man sich unbedingt ansehen sollte, wenn man in Debrecen ist. Die Sehenswürdigkeiten von Debrecen sind insbesondere wegen der Stadtgeschichte hauptsächlich im Stadtzentrum zu finden. Somit ist es nicht notwendig lange Distanzen von einer Sehenswürdigkeiten zur nächsten zu überbrücken, sondern es reichen kurze Spaziergänge. Die Sehenswürdigkeiten von Debrecen werden von Touristen in den letzten Jahren immer mehr entdeckt und deshalb vermehren sich auch die Programmmöglichkeiten in der Stadt kontinuierlich. Neben ungarischer Kultur und der Geschichte der Stadt entdecken Gäste auch erholsame Sehenswürdigkeiten für angenehme Tagesprogramme.

Im Stadtzentrum von Debrecen stößt man gleich beim Spazieren auf die bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Debrecen. Über den Dächern der Häuser ragen die zwei Türme der Großen Reformierten Kirche, der größten reformierten Kirche des Landes. Vom Platz aus hat man einen herrlichen Überblick über das Gebäude und auch eine direkte Verbindung zu den Fußgängerzonen, die eine Shoppingtour anbieten. Die Türme der Kirche sind begehbar und auf der Turmspitze angelangt kann ein wunderbarer Panoramaüberblick über die Stadt betrachtet werden. Um die Kirche herum reihen sich die Häuser der Altstadt und laden zu einem gemütlichen Spaziergang ein.

Zu einem Spaziergang lädt auch eine andere Sehenswürdigkeit in Debrecen ein, nämlich der Großwald. Auf einem riesigen Areal befindet sich hier die größte Parkanlage der Stadt, welche von den Einwohner sehr geschätzt wird. Geordnete und gepflegte Grünanlagen werden nur durch die kleinen Spaziergängerstraßen unterbrochen und bei einem solchen Spaziergang entdeckt man bald verschiedene Kunstwerke, Statuen und Gartenelemente, die besonders im Sommer wunderschön sind. Zusätzlich gibt es hier auch den Zoo von Debrecen, welcher für einen Familienausflug sehr gut geeignet ist. Auch das Aquaticum befindet sich beim Großwald und somit gibt es auch Wellnessmöglichkeiten und Badespaß direkt bei dieser Sehenswürdigkeit.

Architektonisch und kulturell sind auch die Bildungsinstitutionen der Stadt Sehenswürdigkeiten von Debrecen. Die Universität von Debrecen besitzt eine klassische Architektur mit einer großen Grünanlage und einem imposanten Gebäude. Ebenfalls sehr interessant ist auch das reformierte Kollegium, welches nicht nur eine Bildungseinrichtung ist, sondern auch über einen Museumsteil verfügt. Die Sehenswürdigkeiten können bei einem Spaziergang durch die Innenstadt entdeckt werden.

Auch die Museen sind Sehenswürdigkeiten von Debrecen und ein wichtiger kultureller Bestandteil der Stadt. das bekannteste ist das Déri Museum, welches Besucher mit verschiedenen Ausstellungen informiert und zur Weiterbildung einlädt. Weiters gibt es auch das Holló László Gedenkmuseum und verschiedene Ausstellungen, die Kunstwerke oder zeitgenössische Objekte ausstellen. Obwohl die Museen zwar auf ein hauptsächlich ungarisches Publikum ausgerichtet sind, gibt es natürlich Informationsmaterial in anderen Sprachen wie Deutsch oder English, damit auch Besucher, die kein Ungarisch sprechen, die notwendigen Informationen zu den Ausstellungen erhalten können.

Ein ganz besonderer Tipp für eine Sehenswürdigkeit in Debrecen ist die Zsuzsi Erdei Schmalspurbahn. Auf einer Strecke von 16 Kilometern, beginnend in Debrecen, fährt die älteste noch funktionierende Schmalspurbahn Ungarns Gäste durch die Umgebung der Stadt und präsentiert während den einzelnen Haltestellen interessante Zwischenprogramme. Ein solcher Ausflug ist nicht nur interessant, sondern macht auch sehr viel Spaß. Nicht nur Familien mit Kindern sind von der nostalgischen Fahrt begeistert, sondern auch Besucher, die einen spannenden Ausflug erleben möchten.

Die Sehenswürdigkeiten von Debrecen sind also vielfältig. Bei einem Aufenthalt in Debrecen können die Bauwerke und Museen für ein Halbtag- oder Tagesprogramm genutzt werden. Für einen guten Überblick empfiehlt sich der Besuch der Innenstadt, da sich die berühmtesten Sehenswürdigkeiten dort befinden, und im Anschluss eine angenehme Pause in einem Café gut möglich ist. Für die Museen und Ausstellungen kann dann auch die restliche Stadt erkundet werden, wobei es dafür gute Anschlüsse gibt. Somit sind die Sehenswürdigkeiten von Debrecen eine Bereicherung der eigenen kulturellen Erfahrung und ermöglichen auch eine interessante Zeit in der zweitgrößten Stadt des Landes.

Karte des Tourinform Büros Debrecen