Eine schöne Wanderung durch Ungarn

Wandern durch die schönsten Regionen Ungarns

“Das Wandern ist des Müllers Lust”, so hat es vor vielen Jahren geheißen, heute ist das Wandern eine beliebte Freizeitbeschäftigung, aber auch eine Art von Konditions- und Fitnesstraining. Das Schöne am Wandern ist nicht nur die bezaubernde Umgebung, die meistens die Natur ist, sondern auch die Tatsache, dass man fast nichts mitnehmen muss. Ein Rucksack mit ein paar Lebensmittel und Wasser reichen vollkommen aus. Wandern in Ungarn birgt eine besondere Faszination. Es gibt insgesamt vier besondere ungarische Regionen, die wie für das Wandern geschaffen wurden.

Aufgrund der vielen angeschriebenen nationalen und internationalen Wanderwege hat man nicht nur eine große Auswahl, sondern man kann sich auch schwer verirren, da etliche Schilder den Weg weisen. Wandern in Ungarn ist auch für die Ungarn selbst ein Erlebnis und daher wird dieser Sport immer beliebter. Am besten kann man das Wandern in Ungarn mit CampingReiten und Angeln kombinieren. Viele ungarische Nationalparks bieten auch eigene Wanderwege an. Diese Wege beherbergen die ungarische Fauna und Flora in ihrer ganzen Pracht und eine Wanderung durch diese Gebiete ist ein einzigartiges Erlebnis dar, welches man sich nicht vergessen wird.

Die ungarische Puszta bietet einer der schönsten Wanderregionen des ganzen Landes. Obwohl die Temperaturen in der Mittagszeit sehr hoch sind, kann man am Vormittag und am späten Nachmittag hervorragend wandern. Man geht auf Feldwegen und passiert einzelne Wälder. Die endlose Puszta nimmt einen immer weiter in das Innere der Steppe, wo man freie Tiere und auch vereinzelt Brunnen mit Weidetieren entdecken kann. Die Vogelschau ist hier sehr beliebt, daher kann man ohne weiteres auch Ferngläser mitnehmen, um sich die Vögel genau ansehen zu können. In dieser Gegend wird das Wandern in Ungarn zu einem wunderschönen Erlebnis.

Im Norden Ungarns befinden sich die gebirgigen und hügeligen Gebiete des Landes. Das Wandern in Ungarn ist hier wegen den vielen Tropfsteinhöhlen ein wahres Erlebnis. Während man einsame Routen durch die Berge einschlägt, stößt man immer wieder auf Höhlen und ganze Höhlenkomplexe. Für Wanderer, die auch gerne klettern gibt es etliche Felswände, die man bezwingen kann. Auch in diesem Gebiet sind die Wege markiert und auch gesichert, wenn es notwendig ist. Auch die ungarischen Städte dieser Region verführen zu einem kleinen Zwischenstopp. Ungarische Restaurants und Cafés sind eine perfekte Gelegenheit um sich eine kleine Pause zu gönnen und anschließend frisch gestärkt die Wanderung fortzusetzen.

Im Herzen Ungarns verlaufen die meisten ungarischen Flüsse. Viele Wanderwege in der Region verlaufen entlang der Flüsse. Während man den Geräuschen der Bäche und Flüsse lauscht sieht man immer wieder eine Forelle oder einen Karpfen aus dem Wasser springen. Die Wassernahe Landschaft ist natürlich reich an Bäumen und Büschen. Hier und da sieht man einen Teil eines Bauernhofgrundstücks und manchmal passiert man auch ein paar kleinere Dörfer. Deshalb sind ungarische Wanderrouten in der Gegend besonders beliebt.

Auch der Balaton ist wie geschaffen für das Wandern in Ungarn. Um den See verlaufen idyllische Radwege und Wanderwege, die auf der einen Seite das Ufer des Balaton präsentieren, auf der anderen Seite die vielen Hügel der Umgebung. Bei solch einer Wandertour kann man auch ein Bad im Wasser nehmen, oder die Weinkultur der Region kennen lernen. Auch hier gibt es ungarische Nationalparks die zu einer ausgiebigen Wanderung einladen. Die Uferstädte laden zu einer Sightseeingtour ein und das saftige Grün der Umgebung ist ein absolutes Highlight.

Sehr empfehlenswert während einer Wanderung in Ungarn ist der Besuch einer Csárda oder eines anderen typisch ungarischen Restaurants. Man kann unterwegs auch einen typisch ungarischen Wein ausprobieren oder nach einem langen Tag ein Bad in einem Fluss oder Bach nehmen. Wie Sie ihren Wanderurlaub in Ungarn planen, ist ganz und gar Ihnen überlassen. Eines ist jedoch Fakt: Menschen die bereits in Ungarn eine Wandertour gemacht haben, erinnern sich immer gerne daran und planen meistens schon die nächste Wanderung durch Ungarn.