Das Király Heilbad in der Badestadt Budapest

Das Heilbad Király

Eines der berühmten Heilbäder in der Badestadt Budapest ist das Heilbad Király. Diese Badeanstalt im Herzen von Budapest wird jedes Jahr von vielen tausend Menschen besucht, um das besondere Heilwasser und die Architektur des Bades zu erleben. Das Heilbad steht für Tradition, aber auch für die ungarische Geschichte, wobei die Architektur vielleicht im ersten Blick eher auf einen orientalischen Stil schließen lässt. Dies ist auch so, da das Heilbad Király während der osmanischen Besatzung erbaut wurde, und heute zu den wenigen vollständigen Gebäuden dieser Zeit gehört. So fühlt man sich in eine ganz andere Zeitepoche versetzt, wenn man im edlen Bad ein wenig Ruhe und Erholung sucht.

Während der Besatzungszeit der Türken entstanden viele Bäder in Budapest. Einer dieser berühmten Bäder ist das Heilbad Király. Der Budaer Paschas Arslan orderte ein Bad für sich und seine Gefolgschaft zu errichten. Während seiner Regierungszeit wurde das Bad nicht fertig, daher übernahm Sokoli Mustafa den Bau des Heilbad Király. Interessanterweise besaß und besitzt das Heilbad bis heute keine direkte Wasserquelle. Das heißt, dass das Warmwasser über Kanäle über Umwege zu den Becken gebracht werden muss.

Aber die Ingenieure hatten durchaus eine Begründung für die seltsame Position des Heilbad Király. In der damaligen Zeit wussten man nie, ob aus dem Westen Europas ein Angriff kommen würde oder nicht. Daher wollten die türkischen Besatzer auch während einer womöglichen Belagerung ein Bad haben, da das zu ihrer Kultur gehörte. Das Wasser selbst stammt aus den Quellen des Budapester Lukács Bades.

Als man 1796 die Stadtseite Buda zurückerobern konnte, kam das Heilbad Király in den Besitz der Familie König, wobei König im Ungarischen Király bedeutet. Daher erhielt das Bad seinen heutigen Namen. Anstatt das Gebäude im türkischen Stil abzureißen, beschloss man es zu erweitern und mit modernen Elementen zu schmücken. Daher ist das Heilbad Király heute nicht nur ein bekanntes Thermalbad, sondern auch ein Kunstgebäude. Obwohl das Bad während dem 2. Weltkrieg schwer beschädigt wurde, konnte man es bis 1950 vollkommen renovieren.

Örtlich befindet sich das Heilbad Király etwas südlich der Margareteninsel auf der Budaer Stadtseite. Das wunderschöne Thermalbecken befindet sich unter einer Kuppel, durch die gelegentlich Licht dringt. Zu den physiotherapeutischen Behandlungen zählen Bewegungsbäder, Wannenbäder, Unterwasserstrahlmassagen und normale Massagen. Das Heilbad Király ist natürlich auch für Besucher ein wichtiger Anlaufpunkt, die unter Krankheiten leiden. Behandlungen können für folgende Krankheiten zusammengestellt werden:

  • Chronische Abnutzungserkrankungen
  • Chronisch entzündliche Erkrankungen
  • Muskelrheumatismus
  • Unfälle und Operationen
  • Chronische Nervenentzündungen
  • Chronische Rückenschmerzen
  • Erkrankungen der Bewegungsorgane

Es können im Heilbad Király insgesamt vier Bäder in Anspruch genommen werden, wobei die niedrigste Wassertemperatur 26°C beträgt und die höchste 40°C. Aufgrund der Badekultur und der traditionsreichen Geschichte des Bades dürfen nur Gäste ab 14 Jahren in die Badeanstalt, da viele Gäste das Bad als Kur oder Erholung nutzen. Nichtsdestotrotz sind alle Besucher ab 14 Jahren herzlich dazu eingeladen, die einzigartigen Räume und Badeeinheiten kennen zu lernen.

Somit wird das Heilbad Király nicht nur wegen dem heilende Wasser sehr gerne besucht, sondern auch wegen dem einzigartigen Ambiente, welches durch die Lichtreflexionen entsteht. In den insgesamt 4 Becken gibt es verschiedene Temperaturen und auch eine Größenauswahl für die individuellen Bedürfnisse der Badegäste. Nach einer Sightseeingtour durch Budapest gibt es nichts schöneres, als ein erfrischendes Bad in einem Heilwasser zu nehmen, und das Király Heilbad ermöglicht dies mit der zusätzlichen Eigenschaft, dass man sich wie ein Sultan fühlt, wenn man die Wannen betritt.

Damit man einen Aufenthalt im Heilbad Király optimal planen kann, gelten zurzeit folgende Öffnungszeiten und Preise:

-Das Bad ist von Montag bis Sonntag von 8-20 Uhr geöffnet. Wichtig zu beachten ist, dass der Sonntag der einzige gemischte Tag ist, wo Männer und Frauen baden dürfen. Ansonsten sind die Geschlechter getrennt.

-Der Durchschnittspreis für eine Tageskarte beträgt 2100 Forint ( ca 8 Euro).

Karte des Heilbad Király