Das ungarische Gyopáros Heilbad

Das Heilbad Gyopáros

Bei den heutigen ungarischen Heilbädern handelt es sich meistens längst nicht mehr um reine Behandlungsbäder für Heilungssuchende mehr. Inzwischen gibt es vielerorts auch eigene Erlebnisbereiche und auch Wellnesszentren, während manche Strände auch große Parks besitzen und manchmal sogar einen eigenen Strand. Auch beim Heilbad Gyopáros handelt es sich um eine Kombinationsanlage. Familien können hier in den zahlreichen Erlebnisbecken einen wunderschönen Badetag erleben, während Kurgäste das heilende Wasser in speziellen Becken nutzen und erleben können. Auch für Freunde Wellness gibt es einige Dienstleistungen, die immer wieder in Anspruch genommen werden, da sie nicht nur qualitativ sehr hochwertig sind, sondern auch preisgünstig.

In der wunderschönen Stadt Orosháza findet man das Heilbad Gyopáros. Eine Legende besagt, dass vor vielen Jahren zwei Ganoven die Heilquellen des Ortes nutzten, um ihre Pferde schneller laufen zu lassen um damit schnell genug entkommen zu können. Die wirkliche Geschichte des Heilbades Gyopáros begann 1869, als ein Arzt die Zusammensetzung des Wassers analysierte und die heilende Wirkung bestätigte, so wurde in den nächsten Jahren das Heilbad Gyopáros errichtet.

Das Heilbad entwickelte sich prächtig und erhielt 1999 sogar die Zertifizierung “Kategorie A”, die bestmögliche nationale Bewertung eines Heilbades. Das Heilbad Gyopáros bietet Erlebnisbäder, sowie einen Saunapark und eine große Grünfläche von 3000 Quadratmetern. Im medizinischen Zentrum werden Patienten analysiert und erhalten anschließend einen Behandlungsvorschlag. Neben den Therapiemöglichkeiten werden auch modernste Angebote aus dem Bereich Wellness angeboten.

Nur drei Kilometer südöstlich vom Stadtzentrum verfügt das Heilbad Gyopáros eine 6 Hektar große Anlage, die nicht nur für die Gebäude genutzt wird, sondern auch für eine bezaubernde Grünanlage. Im Sommer kann man hier nicht nur die Sonne in den Erholungszonen genießen, sondern auch verschiedene Sportarten betreiben, oder einen Spaziergang machen. Während einem Familienurlaub in Ungarn eignet sich die Wiese perfekt für Spiele oder ein Picknick. Die zahlreichen Liegestühle laden aber auch dazu ein ein Sonnenbad zu nehmen, während man ein Buch liest oder etwas Musik hört.

Das äußere Heilbecken und die drei bedeckten Wasseranlagen werden von zwei Brunnen versorgt, die ausschließlich Heilwasser ans Tageslicht befördern. Das 40-50°C warme Heilwasser des Heilbades Gyopáros ist reich an Alkali- Hydrogenkarbonat. Dadurch hilft dieses Wasser besonders Patienten mit rheumatischen Erkrankungen, aber auch mit Gelenksbeschwerden. Um die Behandlung so erfolgreich wie möglich zu gestalten, ist es möglich mit dem Fachpersonal Details zu besprechen. Nach einer Analyse wird ein Programm zusammengestellt und empfohlen, dass dazu beiträgt die Heilung oder die Schmerzlinderung so schnell wie möglich zu ermöglichen. Zu den Therapieangeboten gehören:

  • Bewegungsbad
  • Wannenbad
  • Kohlensäurebad
  • Unterwasserstrahlmassage
  • Elektrotherapie
  • Laserakupunktur
  • Massage
  • Ultraschall

Eine Kur im Heilbad Gyopáros sollte ungefähr 2-3 Wochen dauern. Nur in diesem Zeitraum kann das heilende Wasser die gesamte Wirkung entfalten. Für ältere Besucher gibt es auch eine große Auswahl an Heilgymnastikprogrammen, die für verschiedene Beschwerden ausgearbeitet wurden. das Fachpersonal analysiert bei jedem Patienten die Beschwerden und arbeitet so ein spezielles Kurprogramm zusammen aus. Somit kann die Heilung noch schneller vorangetrieben werden.

Da Wellness in Ungarn immer wichtiger wird, verfügt das Heilbad Gyopáros auch über ein Wellnesszentrum, welches von Massagen über Heilbehandlungen bis hin zum Frisör eine breite Palette an Wellnessangeboten zur Verfügung stellt. Die Behandlungen lassen sich auch durchaus mit einer Kur kombinieren, womit der Körper noch weiter verwöhnt wird.

Auch das Heilbad Szentes befindet sich in der Region um das Heilbad Gyopáros, daher kann man sich überlegen, ob man während einem Kuraufenthalt auch eine andere Therme besuchen möchte. Deshalb kann man auch mehrere Heilbäder der Region kennen lernen. Zusammenfassend ist das Heilbad Gyopáros aber sicherlich die richtige Destination für einen erholsamen Ausflug oder für eine erfolgreiche Kur mit dem heilenden Wasser.

Damit man einen Aufenthalt im Heilbad Gyopáros optimal planen kann, gelten zur Zeit folgende Öffnungszeiten und Preise:

-Das Bad ist von Montag bis Sonntag von 8-20 Uhr geöffnet.

-Der Durchschnittspreis für eine Tageskarte beträgt 1400 Forint (ca 6 Euro).

Karte des Heilbad Gyopáros