Übersicht der bekannten Heilbäder in Westungarn

Die ungarischen Heilbäder in Westungarn

Es gibt eine solche Anzahl an ungarischen Heilbädern, das viele Besucher sich gar nicht spontan entscheiden können, welche Heilbäder während einem Urlaub in Ungarn besucht werden sollen. Gäste, die das heilende Wasser aufsuchen um sich medizinisch behandeln zu lassen können sich aufgrund der Wasserzusammensetzung entscheiden. Für andere Besucher gilt es die Heilbäder kennen zu lernen und sich anschließend für die persönlichen Favoriten zu entscheiden. Die Heilbäder Westungarns gehören zu den beliebtesten Bädern des ganzen Landes. Viele tausende Touristen aus aller Welt besuchen die Bäder, um die Wirkung des Heilwassers zu nutzen, oder sich einen Erholsamen Wellness Urlaub zu gönnen.

Die Heilbäder Westungarns gehören aus mehreren Gründen zu den international bekanntesten. Ein Hauptgrund ist die Nähe zu anderen Ländern. Besucher aus Österreich, Deutschland und der Schweiz verbringen gerne einen Urlaub bei einem der dortigen Heilbäder und kombinieren den Aufenthalt meist auch mit Sightseeing und Unterhaltung. Die ungarische Region Westtransdanubien ist zusätzlich auch eines der aktivsten Thermalwassergebiete überhaupt. Allein der Thermalsee von Héviz ist der größte natürliche Thermalsee der Welt und die heute bekannten Thermalquellen sind nur ein Bruchteil jener, die noch unter der Erde sprudeln. Aufgrund dieser Vielfalt können die Heilbäder Westungarns verschiedene Wasserzusammensetzungen nutzen, die unterschiedliche positive Effekte auf den Körper haben.

Zwei Beispiele für bekannte Heilbäder Westungarns sind das Heilbad Gránit in Zalakaros und die Rába Quelle in Györ. Das Heilwasser unter Zalakaros wurde schon 1962 entdeckt. Nach einer erfolgreichen Analyse wurde es offiziell als Heilwasser bestätigt und seitdem wird es vom Heilbad Gránit genutzt. Neben einer einladenden und schönen Architektur bietet das Heilbad auch diverse Dienstleistungen, die das Heilwasser nutzen, um den Körper zu revitalisieren. Die Rába Quelle befindet sich in der lebhaften Stadt Györ, wodurch ein Aufenthalt im Heilbad sehr gut mit einer Sightseeingtour durch die Stadt kombiniert werden kann. Neben den Thermalbecken gibt es hier auch einige Erlebnisbecken und mehrere Wasserrutschen wobei die längste fast 70 Meter lang ist.

Ein weiterer bekannter Vertreter der Heilbäder Westungarns ist das Heilbad Bük. Diese Anlage in einer idyllischen Umgebung ist für freundlichen Service und viele Dienstleistungen bekannt. Das Heilwasser des Bades besitzt eine natürliche braune Färbung, welche für ein ganz besonderes Badeerlebnis sorgt. Auch das Heilbad Mosonmagyaróvar ist für ein besonderes Badeerlebnis bekannt. Die Badeanlage, welche bei ihrer Eröffnung mit einem einzige Becken startete, ist heute eine Mischung aus Heilbad und Erlebnisbad und bietet für alle Besucher genau das richtige. Mit ständigen Verbesserungen und Erneuerungen können sich Besucher auf einen hohen Standard freuen.

Zu einem der jüngeren Heilbäder Westungarns gehört das Heilbad von Sárvár. Es wurde erst 2002 eröffnet und erhielt somit gleich von Anfang an einen modernen Stil. Eine interessante Architektur, hohe Hygienestandards und einige Dienstleistungen sind die Markenzeichen dieses Heilbades. Zusätzlich gibt es ein eigenes Wasser, welches erworben kann, dass als Trinkkur genutzt wird und den Verdauungsapparat anregt und eventuelle Leiden auch mindert. Auch das Heilbad Lenti gehört zu den beliebten Heilbädern Westungarns. Die einzigartige natürliche Erdstrahlung, welche in ihrer Form nur in Lenti vorkommt ist für den Körper äußerst nützlich und bekämpft auch verschiedene Leiden. Die Konzentrationen sind zwar groß genug um Erkrankungen entgegenzuwirken, jedoch noch immer so klein, dass sie dem Körper in keinster Weise Schaden zufügen kann.

Die Heilbäder Westungarns kann man allgemein als sehr fortschrittlich, angenehm und sauber zusammenfassen. Der ungarische Tourismus investiert jährlich viel Geld um die Bäder immer attraktiver zu gestalten, damit Besucher einen unvergesslichen Urlaub genießen können. Menschen aus aller Welt loben die Heilbäder dieser Region und auch die dazugehörigen Dienstleistungen. Zusätzlich gibt es etliche ungarische Wellness Hotels, die Kooperationen mit den Heilbädern Westungarns unterhalten und somit ein kompletter Wellnessurlaub mit Heilbad und Wellness Hotel möglich ist. Die Heilbäder Westungarns sind das ganze Jahr über geöffnet wodurch sie tagtäglich die Besucher willkommen heißen, die ein entspannendes Bad im heilenden Wasser nehmen möchten.