Übersicht der bekannten Wellness Dienstleistungen in Ungarn

Die Dienstleistungen der Wellness Hotels

Die Liste der Wellnessbehandlungen in ungarischen Thermen und Wellness Hhotels wird jedes Jahr länger. Deshalb haben wir eine alphabetische Liste zusammengestellt, die kurze Definitionen zu Fachausdrücken und Wellness Dienstleistungen präsentiert. Somit wissen Sie bei Programmen oder Angeboten, was die einzelnen Teile bei einem Verwöhnprogramm bedeuten.

Algenbad:

Sollte man sich während einer Wellness Session für ein Algenbad entscheiden, so kann man sich sicher sein das die Wirkungen eines solchen Bades nicht nur Erholung und Wohlfühlen sind, die Wirkstoffe straffen auch die Haut und das Gewebe.

Anti-Orangenhaut Behandlung:

Bei der Anti-Orangenhaut Behandlung oder auch Anti-Cellulite Behandlung nutzt man verschiedene Wellness Dienstleistungen um eine straffe Haut zu erzeugen, und damit der sogenannten Orangenhaut entgegen zuwirken.

Aromabad:

Das Aromabad genießt man in einer wohlgeformten Badewanne, welche zusätzlich zum Wasser auch mit ätherischen Ölen angereichert ist. Die Öle entspannen nicht nur die Haut, sondern erzeugen auch einen angenehmen Duft.

Aromakabine:

Das wichtigste bei der Aromakabine ist der Liegeplatz. In einem kleinen Raum kann man sich auf spezielle Liegesessel legen und die Augen schließen. Durch einen sanften Dampf gelangen verschiedene Düfte durch die Luft.

Aromapackung:

Die Aromapackung ähnelt dem Aromabad, der einzige Unterschied ist, dass es bei der Aromapackung kein Bad gibt. Die Wellness Experten geben eine Schicht an ätherischen Ölen auf die Haut und anschließend entspannt man sich für ein paar Minuten.

Aromatherapie:

Der Überbegriff Aromatherapie beschäftigt sich mit allen Wellness Dienstleistungen, die mit ätherischen Ölen und Düften zu tun haben. Somit fallen in diese Kategorie auch Aromabäder und Aromapackungen.

Atemgymnastik:

Die Atemgymnastik ist in zweierlei Hinsicht sehr effektiv. Einerseits wird die Atemmuskulatur gestärkt und andererseits fällt die Atemgymnastik in die Kategorie der Meditation. Der Wellness Experte zeigt die verschiedenen Übungen vor.

Auraphotographie:

Eine Auraphotographie macht man normalerweise vor einer längeren Wellness Behandlung. Mit hochmodernen Geräten ermitteln Experten die Aurafarben des jeweiligen Menschen. Mit dieser Analyse stellt man fest ob man unbewusst gestresst ist oder andere Probleme hat.

Ayurveda:

Diese alte Behandlungsmethode stammt aus dem fernen Indien. Die Lehre des Ayurveda befasst sich nicht nur mit Ernährungsdiäten, sondern auch mit Übungen und Wellness Behandlungen. Wichtig ist, dass der Geist des Menschen positiv gesteigert wird.

Behandlung des Augenbereiches:

Lassen Sie Ihre Augen jünger erscheinen und zwar mit einer Behandlung des Augenbereiches. Hierbei werden nicht nur kleine Fältchen um das Auge entfernt, sondern man verschönert auch das Auge selbst indem man Unreinheiten beseitigt.

Bemer SLT-Therapie:

Einer der modernsten Wellness Therapien ist die Bemer SLT-Therapie. Mittels eines Gerätes, welches Lichtstrahlen und Magnetfelder erzeugt, wird das Gesicht bestrahlt. Damit können zum Beispiel Akne und Verletzungen behandelt werden.

Bioenergetik:

Bei der Bioenergetik handelt es sich um die Behandlung der Körpereigenen Energien. Die alternative Behandlung ruht auf dem Glauben, dass psychische und physische Erkranken entstehen, weil die eigenen Energien nicht richtig wirken.

Bioptron-Lichttherapie:

Eine weitere Art der Lichttherapie ist die sogenannte Bioptron-Lichttherapie. Mittels einer speziellen Halogenlampe wird ein gewisser Teil des Körpers beschienen. Somit wird die gesunde Entwicklung von Zellen sehr stark beschleunigt.

Chi-Kung:

Chi-Kung ist ein wichtiger Bestandteil der chinesischen Gesundheitslehre. Durch verschiedene Übungen die vorgezeigt werden, kann man nicht nur die Muskeln effektiv dehnen, sondern auch ein inneres Gleichgewicht erreichen.

Cleopatra Bad:

Bei einem Bad dieser Art kann man sich wirklich wie die ägyptische Herrscherin Cleopatra fühlen. In einem luxuriösen Bad kommen Zusätze wie Milch und ätherische Öle. Die Haut wird gereinigt und entspannt sich gleichzeitig.

Dermabrasion:

Falls man auf der Hautoberfläche unerwünscht Zonen wie Narben oder Akne hat, dann kann man die Dermabrasion in Anspruch nehmen. Die oberste Hautschicht wird sanft abgeschliffen, ohne das die eigentliche Haut verletzt wird.

Energetisches Wannenbad:

Bei einem energetischen Wannenbad soll die Energie des Körpers aufgeladen werden. Das hilft besonders, falls man müde oder unausgeschlafen ist. Mit einigen Zusätzen nehmen die Zellen mit der Zeit neue Energie auf.

Entgiftungskur:

Manchmal entstehen Müdigkeit oder blasse Haut durch die Verunreinigung des Körpers mit Stoffen, die eigentlich für den Körper nicht vorgesehen sind. Mit einer Entgiftungskur nimmt man nur Stofffe zu sich, die der Körper braucht. So wird der Körper gereinigt.

Entschlackungsbad:

Das Ziel eines Entschlackungsbades ist mittels eines leicht basischen Bades die Hautoberfläche zu entschlacken, damit diese wieder reiner und erfrischter wirkt. Solche Bäder dauern normalerweise etwas länger, so kann man sie länger genießen.

Erfrischendes Wannenbad:

Ein erfrischendes Wannenbad dient dazu den Kreislauf im Körper anzuregen. Die Wassertemperatur liegt normalerweise bei 36-38 Grad, somit handelt es sich um eine angenehme Wassertemperatur. Das Bad sollte ca eine halbe Stunde dauern.

Facelifting:

Das Facelifting ist ein dauerhafter chirurgischer Eingriff, welcher dafür sorgt, das die langsam alternde Haut wieder viel jünger aussieht. In Ungarn dürfen nur Fachchirurgen diesen Eingriff machen, diese sind aber auch in Wellnesszentren zu finden.

Farbtherapie:

Die Farbtherapie arbeitet mit verschiedenen Medien mit Farben. Bekanntlich haben verschiedene Farben verschiedene Wirkungen auf die menschliche Psyche. So nutzt man Wandfarben und spezielle Beleuchtungen während einer Farbtherapie.

Felsendampf:

In fast jeder Wasserwelt der Hotels und Thermen gibt es den sogenannten Felsendampf. Aus einer Felswand tritt langsam Dampf aus, der anschließend absinkt und auf den Körper fällt. Der Dampf entspannt und fühlt sich angenehm an.

Gesichtsbehandlung:

Falls man sich für eine Gesichtsbehandlung entscheidet erhält man normalerweise ein Peeling, eine Reinigung der Haut, eine Gesichtsmassage, eine Wärme- oder Kältebehandlung und noch eine Lichtbehandlung.

Gymnastik:

Bei einer Gymnastikeinheit zeigt ein Trainer verschiedene Übungen vor, die man nachmacht. Das Ziel der Gymnastik ist die Steigerung der Beweglichkeit und der Fitness. Je nach Wunsch kann man auch bestimmte Körperregionen trainieren.

Herbarium:

Üblicherweise handelt es sich bei einem Herbarium um eine Sammlung von Pflanzen. Im Wellnessbereich bietet das Wellnesszentrum einen Ort an, wo die verschiedensten Pflanzen verfügbar sind, die man ansehen kann und sich entspannen kann.

Hydroxeur:

Der Hydroxeur ist eine spezielle Wanne, in die man sich hineinlegt. Durch feine Schläuche wird Luft in das Wasser gepumpt und somit entsteht eine Massage des Körpers. Der Hautkreislauf wird angeregt und verbessert.

Hypoxitrainer:

Dieses moderne Verfahren ist die gesunde Alternative zur Fettabsaugung. Sobald man in die runde Maschine steigt, befindet man sich bis zur Hüfte in ihr. Durch einen Unterdruck wird an den Stellen in der Maschine Fett effektiv verbrannt.

Iontophorese:

Eine Effiziente Art der Medikamentenaufnahme ist die Iontophorese. Das Medikament wird meist in Salbenform auf die Haut aufgetragen. Da in der Salbe Ionen zu finden sind, nutzt man einen schwachen Gleichstrom, der die Ionen direkt in das Blut schickt.

Irisdiagnostik:

Bei dieser alternativen Diagnosetechnik konzentriert man sich auf das Auge. Der Facharzt macht ein hochauflösendes Bild vom Auge und analysiert anschließend die Strukturen. Zuletzt teilt er den Stresspegel und den Zustand mit.

Kiesbett:

Für viele ist das Kiesbett eine wichtige Hilfe bei der Meditation. Am Boden findet man einen Bereich mit Kies und einigen Objekten darin. Man setzt sich üblicherweise neben das Bett hin und beginnt zu meditieren.

Klangwunder:

Während einer Klangwunder Einheit nutzt man verschiedene beruhigende Klänge, um sich zu entspannen. Die Klänge werden entweder selber mit Instrumenten gemacht, oder es läuft eine Aufnahme mit den speziellen Tönen.

Kräuterbad:

Kräuter kann man nicht nur in Form eines Tees oder als Beilage eines Gerichts zu sich nehmen. Bei einem Kräuterbad kommen auch Kräuterextrakte in das Wasser. Die Haut beginnt anschließend die Wirkstoffe aufzunehmen.

Kräuterpackung:

Eine weitere Art der Aufnahme von Kräuterwirkstoffen ist die Kräuterpackung. Die gut duftende Salbe wird auf die Haut aufgetragen und nach einigen Minuten beginnt die Haut die Stoffe aufzunehmen. Gleichzeitig kann man sich entspannen.

Kristall Meditation:

Für diese alternative Meditation benötigt man einen ruhigen Ort und einen Kristall. Man meditiert auf die übliche Art und Weise und hält dabei den Kristall fest. Die Energien des Kristalls beginnen sich auf den Körper zu übertragen.

Laconium:

Eine Saunaart ist das Lakonium. Der Begriff kommt von den Spartaner, die diese Sauna bereits besaßen. Die Temperatur wird im Lakonium nur langsam gesteigert, somit ist die Hitze keine große Belastung für den Körper und man kann länger im Laconium bleiben.

Lichttherapie:

Wenn man in letzter Zeit viel Stress erlebt hat, kann man eine Lichttherapie in Anspruch nehmen. Eine spezielle Lampe sendet Lichtstrahlen aus, die der Körper auffnimmt. Somit werden Stress und schlechte Laune beseitigt.

Lotusbad:

Ein besonderes Gefühl hat man, wenn man ein Lotusbad nimmt. Im Wasser befinden sich nicht nur Essenzen und Wirkstoffe, sondern auf dem Wasser schwimmen auch Lotusblüten, um das Bad optisch zu verschönern.

Lulur Packung:

Eine Lulur Packung besteht normalerweise aus Yoghurt und ähnlichen Wirkstoffen. Während man auf dem Bauch oder dem Rücken liegt, bekommt man die Packung aufgetragen, die man für ca 30 Minuten oben lässt.

Magic Honey Packung:

Diese Packung nutzt die heilenden und gesunden Wirkstoffe des Feigenhonigs. Die Wirkstoffe gelangen durch die Haut in das Blut. Noch dazu wird die Haut gestrafft und sieht anschließend wieder jünger aus, da die Zellen befeuchtet werden.

Maniküre:

Der Oberbegriff Maniküre beschäftigt sich mit der kosmetischen Behandlung der Hände. Dazu gehören nicht nur das Behandeln der Nägel, sondern auch kleinere Bäder der Hände für die Handflächen selbst. Je nach Wunsch kann man unterschiedliche Behandlungen zusammenstellen.

Anit-Cellulite Massage:

Der Sinn der Ant-Cellulite Massage ist die Verminderung des Orangenhauteffekts bei Problemzonen vom Körper. Dabei nutzt man etwas Öl, welches man mit Zupfbewegungen auf die Haut gibt, damit diese gestrafft wird.

Anti-Gesichtsfalten Massage:

Bei der Anti-Gesichtsfalten Massage wird hauptsächlich das Gesicht massiert. Mit Hilfe von speziellen Ölen werden Falten im Gesicht reduziert. Die Haut sieht anschließend wieder jünger und straffer aus, und man kann auf teure Behandlungen verzichten.

Aroma Massage:

Wie bei anderen Aromabehandlungen spielt bei der Aroma Massage der Duft eine sehr wichtige Rolle. Neben der regulären Behandlung kann man den wohltuenden Duft riechen. Zusätzlich gelangen Wirkstoffe durch die Haut in den Körper.

Blaualgen Massage:

Das Ziel einer Blaualgenmassage ist das Zuführen von benötigten Wirkstoffen aus den Blaualgenextrakten. Zunächst entspannt sich der Körper und nimmt die Wirkstoffe auf, anschließend sorgt das Salz für eine Straffung der Hautoberfläche.

Blumenzauber Massage:

Die Blumenzauber Massage besteht aus einer Kombination aus einem Massageöl, sowie Rosenholzöl und Clementinenöl. Während die Haut geschmeidig und entspannt wird, kann man die verschiedenen Düfte genießen.

Bürsten Massage:

Statt der Hände werden Bürsten verwendet, die über den Körper gezogen werden. Aufgrund der einzelnen Borsten und der Kreisbewegungen wird nicht nur die Haut entspannt, sondern auch der Kreislauf angeregt.

Duftöl Massage:

Während man sich von verschiedenen Düften im Raum verwöhnen lassen kann, erhält man bei der Duftöl Massage eine Massage mit dem Öl, so kann man bei völliger Entspannung versuchen, die verschiedenen Düfte zu erkennen.

Entschlackungs Massage:

Der allgemeine Begriff Entschlackungs Massage bezeichnet alle Massagen, die zur Entgiftung der Haut beitragen. Oftmals werden Wirkstoffe wie Salz genutzt, damit der Prozess beschleunigt wird. Auch die Durchblutung wird oftmals angeregt.

Fuß Massage:

Die Fuß Massage stammt aus China und angeblich regen verschiedene Reflexzonen der Füße verschiedene Organe an. Deshalb konzentriert man sich bei der Fuß Massage auf die einzelnen Zonen, um auch die Organe zu stimulieren.

Ganzkörper Massage:

Wie der Name schon sagt, werden mehr oder weniger alle Körperstellen massiert. Das Ziel der Massage ist es die gesamte Durchblutung des Körpers zu steigern und auch die gesamte Haut zu entspannen oder zu straffen.

Gesichts Massage:

Um Schmerzen im Kopf wie zum Beispiel Migräne positiv entgegenzuwirken kann man eine Gesichtsmassage beanspruchen. Der Hals, Gesichts, und Kopfbereich werden dabei sanft massiert, um das Blut wieder gleichmäßig zu verteilen.

Heil Massage:

Der Oberbegriff Heil Massage bezeichnet alle Massagen, die eine bereits vorhandene Krankheit, oder ein Leiden behandeln. Dazu gehören fernöstliche Massagen, sowie Reflexzonenmasagen, die nicht nur Körper, sondern auch Seele beleben.

Heißrollen Massage:

Die vorher erwärmten Rolle rotieren entweder automatisch oder durch einen Menschen über verschiedene Körperstellen. Die Wärme erzeugt einen schnelleren Kreislauf, was auch die Durchblutung fördert und verbessert.

Honig Massage:

Honig ist ein Wirkstoff, der seit Jahrtausenden bekannt ist. Bei einer Honig Massage erhält man eine dünne Schicht Honig auf die Haut. Die Wirkstoffe gelangen durch die Haut in den Körper und helfen bei der Lockerung des Körpers.

Hydro Massage (Tangentor):

Alle Hydro Massagen haben mit Wasser zu tun. Mit Hilfe von Wasser wird die Haut massiert und somit der Kreislauf angeregt. Entweder erhält man eine manuelle Massage oder man wird automatisch mit Düsen massiert.

Jadestein Massage:

Während der Jadestein Massage liegt man auf speziellen runden Jadesteinen, die in der chinesischen Welt als Übermittler von Energie gelten. Zusätzlich sagt man, dass Jadesteine ein natürlicher Übermittler von Infrarotstrahlen sind.

Kenbiki Massage:

Bei einer Kenbiki Massage versucht man die nichtharmonische Energie des Körpers zu beseitigen. Mit rhytmischen Bewegungen wird der Körper entspannt, aber auch die Seele. Für die rhytmischen Bewegungen nutzt man die Hände.

Klang Massage:

Eine alternative Massage ist die Klang Massage. Während man auf dem Bauch liegt, werden auf den Körper Klangschalen auf den Körper gelegt, die anschließend Klänge erzeugen. Die positive Energie dringt in den Körper ein.

Kräuter Massage:

Die Kräuter Massage nutzt kleine Beutel gefüllt mit Kräutern, die an verschiedenen Stellen des Körpers auf die Haut gedrückt werden. So gelangen die Wirkstoffe in die Haut und zusätzlich wird der Bewegungsapparat entspannt.

Lavastein Massage (Shi Tao):

Nachdem der Körper mit einem Öl bedeckt wird, setzt man während einer Lavastein Massage 50° bis 60° warme Lavasteine auf bestimmte Zentren des Körpers. Obwohl die Temperatur sehr hoch ist, fühlt man nur entspannende Wärme.

Lomi-Lomi Massage:

Die Lomi-Lomi Massage stammt aus Hawaii und wird seit Jahrhunderten angewandt. Es wird nicht nur die Seele entspannt, sondern auch der ganze Körper. Die Masseure achten genau auf die richtige Einhaltung der Lomi-Lomi Praktiken.

Lymph Massage:

Die Lymphgefäße dienen zum Abtransport von Abfallstoffen im Gewebe. Sollten diese Gefäße nicht richtig arbeiten, kann man eine Lymph Massage nutzen. Die Lymphregionen werden massiert und somit funktioniert die Abfallentsorgung im Körper wieder.

Manager Massage:

Das fabelhafte an der Manager Massage ist, dass man die Kleidung nicht ausziehen muss. So kann man während einer Konferenzpause die Massage in Anspruch nehmen und den Schulter und Nackenbereich entspannen lassen.

Ma-Uri Massage:

Die Ma-Uri Massage stammt aus Polynesien und wendet altes Wissen an, um die Seele positiv zu stimmen. Es werden viele verschiedene Körperregionen massiert, während man Musik hört. Auch die inneren Organe werden dadurch angeregt.

Migräne Massage:

Um die Häufigkeit von Migräneanfällen zu verringern kann man die Migräne Massage in Anspruch nehmen. Dabei werden Hals, Schulter und Nackenpartien sanft massiert, die verspannt zu Migräneanfällen führen können.

Nacken Massage:

Besonders bei Verspannungen im Nackenbereich kann die Nacken Massage helfen. Die Körperstellen werden kräftig massiert, damit sich Verspannungen effektiv lösen. Nach der Behandlung ist der Nacken wieder belastbar und entspannt.

Naturstoff Massage:

Ein weiterer Überbegriff ist die Naturstoff Massage. Diese bezeichnet alle Massagen die mit reinen Naturstoffen arbeiten. Dazu gehören Salze, Pflanzen, Kräuter und viele mehr. Ziel ist es die Wirkstoffe in den Körper zu befördern.

Öl Massage:

Eine klassische Massage ist die Öl Massage. Während der Behandlung wird Öl genutzt, damit die Haut entspannt wird. Auch die Hände der Masseure erscheinen weicher und sanfter. Meistens haben die Öle auch einen angenehmen Duft.

Peeling Massage:

Die Peeling Massage dient zur Reinigung der Haut und zur Entfernung von Schuppen. Als Hilfsmittel dient oftmals Salz, welches in die Haut massiert wird, damit es seine Wirkung entfaltet. Nach einer Peeling Massage nimmt man normalerweise eine Dusche.

Salben Massage:

Bei der Salben Massage nutzt man statt Ölen spezielle Salben. Nachdem die Salbe in die Haut massiert wurde, nimmt diese die Wirkstoffe auf, die den Kreislauf anregen und die Durchblutung fördern. Auch die Haut wird gestrafft und verjüngert.

Salz Massage:

Bei Salz Massagen stehen die verschiedensten Salze zur Verfügung. Egal ob es sich um Himalayasalz oder Citrusölsalz handelt, die Wirkung ist jedes mal eine seelische und physische Entspannung. Zusätzlich wird die Durchblutung angeregt.

Saugpumpen Massage:

Eine sehr moderne Massage ist die Saugpumpen Massage. Statt den Händen verwendet man durchsichtige elastische Röhren, die am Ende Saugnäpfe besitzen. Mit Hilfe vom Druck werden die Hautpartien unter dem Saugnapf angeregt.

Schokoladen Massage:

Schokolade ist wissenschaftlich als heilendes Nahrungsmittel eingestuft worden. Daher wird bei der Schokoladen Massage eine spezielle Schokoladenmischung über die Haut gegossen, die trockene Haut befeuchtet und entgiftend wirkt.

Schottische Salz Massage:

Das Salz spielt bei einer schottischen Salz Massage eine sehr wichtige Rolle. Mit der schottischen Massagetechnik gelangen die Wirkstoffe in die Haut und den restlichen Körper, so wird die Haut weich und geschmeidig und die Durchblutung angeregt.

Schwedische Massage:

Eine klassische Massage ist die Schwedische Massage. Die Hände der Masseure bewegen sich in streichelnden und kreisenden Bewegungen über die Haut. Dadurch wird die Tiefenmuskulatur angeregt, die sonst unberührt bleibt.

Schwung Massage:

Damit der Körper wieder genug Schwung erhält, gibt es bei der Schwung Massage verschiedene ätherische Öle, die den Körper revitalisieren. Das bedeutet, dass die Durchblutung in der Haut und im Körper gesteigert wird.

Shi Zen D-Tox Massage:

Diese spezielle asiatische Massage hat als Ziel die völlige Entgiftung des Körpers. Die besondere Massagetechnik bewirkt die Förderung der Entgiftung der betroffenen Körperregionen. Dazu wird auch das D-Tox Mittel angewendet.

Sport Massage:

Die Sport Massage ist eine ziemlich kräftige Massage. Nach einer sportlichen Betätigung werden die entsprechenden Körperregionen massiert, damit keine Verzerrungen oder Muskelkater entstehen. Anschließend sollte man den Körper nicht mehr belasten.

Thai Massage:

Bei der Thai Massage baut man auf die Energielinien des Menschen. Durch verschiedene Yoga-änhliche Streckungen und Dehnungen und zusätzlichen Druckmassagen entspannt sich der Körper und erlangt wiederum neue Energie.

Mayr Bauchbehandlung:

Während einer Mayr Bauchbehandlung liegt man auf dem Rücken, während der Arzt oder die Ärztin verschiedene Bauchbehandlungen durchführen. Ziel ist es den Verdauungs- und Atmungsapparat anzuregen und auch die Entgiftung zu fördern.

Meditation:

Die jahrtausendalte Praktik der Meditation wird angewandt, um den inneren Frieden der Seele zu fördern. Man liegt normalerweise auf einer Decke und lauscht einer Stimme oder einer Musik. Manchmal sitzt man auch im Schneidersitz.

Migränetherapie:

Falls man die Anzahl der lästigen Migräneanfälle reduzieren möchte, kann man eine Migränetherapie in Anspruch nehmen. Diese langwierige Therapie verwendet Medikamente und andere Mittel wie Massagen, um die Anzahl der Anfälle stark zu verringern.

Ohrkerzenbehandlung:

Die Ohrkerzenbehandlung dient zum Druckausgleich in den Ohren. Die in das Ohr gesteckte Kerze wird am oberen Ende angezündet und brennt bis zu einem gewissen Punkt ab. Das Wachs tropft garantiert nicht und man verspürt auch keine unangenehme Hitze.

Oloir Packung:

Während einer Oloir Packung erhält die Haut eine Packung aus natürlichen Wirkstoffen, die die Haut verjüngen und verschönern. So kann man sich einerseits im Liegen entspannen und andererseits die Wirkung spüren.

Ölpackung:

Die Ölpackung wird wie bei einer Öl Massage genutzt. Auf die Haut wird eine Ölpackung gegeben. Diese wird von der Haut langsam aufgenommen und die Wirkstoffe gelangen in den ganzen Körper. Die Haut selbst wird gestrafft.

Paraffin Packung:

Der Grund Paraffin als Packung zu verwenden ist seine Fähigkeit zum speichern von Wärme. So erwärmt man das Paraffin vorher und legt es anschließend auf die Haut. Diese wird erwärmt und somit wird der Blutkreislauf angeregt und verbessert.

Pediküre:

Die Pediküre beschäftigt sich ausschließlich mit den Füßen. Zu den Behandlungen gehören: Nägel schneiden und feilen, Entfernung der Hornhaut, lackieren der Fußnägel,  Behandlung von Hühneraugen und vieles mehr.

Prananadi Packung:

Die Kunst des Prananadi stammt aus Tibet und ist seit etlichen Jahrtausenden bekannt. Bei einer Prananadi Packung werden die Energiezentren des Menschen angeregt. Die natürlichen Mittel auf der Haut sorgen für Entspannung.

Reiki:

Das japanische Reiki ist eine alternative Behandlung, die durch die Hände übertragen wird. Die Patienten liegen auf dem Rücken und die Hände der Therapeuten auf dem Bauch der Patienten. So soll das seelische Wohlbefinden verbessert werden.

Relaxionsbad:

Das Relaxionsbad ist ein allgemeiner Begriff für Wannenbäder, die der Entspannung dienen. So werden Lichteffekte, Düfte und Musik genutzt, damit sich der Körper im Stillstand erholern und regenerieren kann.

Resonanzmusiktherapie:

Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Musik sich nicht nur auf die Psyche, sondern auch auf den Körper auswirkt. Bei einer Resonanzmusiktherapie nutzt man die Kraft der Musik um die Seele und den Körper mit den Klängen zu heilen.

Rosmarinbad:

Während einem Rosmarinbad liegt man in der mit Wasser gefüllten Wanne und entspannt sich. Zusätzlich zum Wasser befinden sich noch ca 50g Rosmarin im Wasser. Die Wirkung ist sehr belebend und erfrischend, daher ist man nach dem Bad topfit.

Saftkur:

Falls man vorhat den Körper zu reinigen, dann ist eine Saftkur ideal. Statt normalen Getränken nimmt man spezielle Getränke zu sich, die aus Obst und Gemüse gemischt wurden. Die Stoffe gelangen in den Körper und statt den schädlichen Stoffen kommen nur gesunde Wirkstoffe in den Kreislauf.

Salzbad:

Bei einem Salzbad liegt man in der Wanne, die stark mit Salz angereichert wird. Die Wirkung ist eine entschlackende. Zusätzlich wird der Kreislauf angeregt. Beim aufstehen aus der Wanne muss man darauf achten, dass einem nicht schwindlig wird.

Salzhöhle:

In der Salzhöhle befinden sich einige Liegen auf die man sich legt. Anschließend entspannt man sich und atmet langsam die Salzkonzentration in der Luft ein. So gelangt der Wirkstoff Salz durch die Lungen in den Körper und regt die Durchblutung an.

Salzkabine:

Die Salzkabine funktioniert ähnlich wie eine Salzhöhle, nur das es sich statt einer Höhle um eine Kabine handelt. In der Salzkabine nutzt man auch oftmals Lichteffekte und Musik, um zur Entspannung beizutragen. Auch seelisch wird Stress reduziert.

Sauerstoff Gesichtsbehandlung:

Da das Gesicht oftmals an Sauerstoffmangel leidet, gibt es die Sauerstoff Gesichtsbehandlung. Während man auf einem Bett liegt, wird mit einem Sprüher konzentrierter Sauerstoff auf das Gesicht gesprüht. Dieser gelangt in die Haut und besitzt eine verjüngende Wirkung.

Sauerstofftherapie:

Besonders in verschmutzten Gegenden ist der Sauerstoffgehalt nicht so hoch wie er sein sollte. Daher kann man die Sauerstofftherapie in Anspruch nehmen. Durch kleine Röhren, die in die Nase führen atmet man hohe Sauerstoffkonzentrationen ein, die den Körper zusätzlich mit Sauerstoff versorgen.

Sektbad:

Bei dem Sektbad nutzt man die Inhaltsstoffe von Sekt. Zusätzlich zum Wasser im Bad gibt man auch Sekt dazu. Die Haut wird dadurch stimuliert und nimmt die Wirkstoffe auf, somit wird die Haut verjüngt und gestrafft und der Körper erhält Wirkstoffe.

Shiatsu:

Beim Shiatsu handelt es sich um asiatische Gymnastikübungen, die auf Druck basieren. Sobald verschiedene Körperregionen mit Druck stimuliert werden, wird die Energie der jeweiligen Zonen angeregt und man fühlt sich anschließend frischer.

Softlaser Therapie:

Die Softlaser-Therapie ist eine Behandlunsmethode aus den USA. Ungefährliche Laserstrahlen treffen auf die verschiedenen Körperzonen und regen die Haut und die Muskeln darunter an. So kann man wieder neue Kraft durch die Lichtstrahlen schöpfen.

Tai-Chi:

Das Tai-Chi ist eigentlich eine Kampfkunst aus dem fernen Osten. Aber in dieser Kunst befinden sich auch Bewegungsübungen, die den Körper sanft stimulieren und anregen. Die Bewegungsabläufe dienen auch als Gymnastik.

Tepidarium:

Ein Tepidarium ist ein Ort, der zum Entspannen gedacht ist. Meistens besteht der Boden aus schönem Stein, die Wände sind reich an Pflanzen und man kann sich auf bequemen Liegen entspannen. Auch bei Erkältungen kann man sich hier etwas heilen lassen.

Thalaxion-Bad:

Während einem Thalaxion-Bad liegt man sitzend in einer Wanne. Aus verschiedenen Düsen kommt kaltes und warmes Wasser, das die Haut und den Kreislauf anregt. Auch Schmerzen werden hierdurch gelindert.

Traubenkernölbad:

Bei einem Bad mit Traubenkernöl liegt man in einer Wanne, die mit Wasser und etwas Traubenkernöl gefüllt ist. Die Wirkstoffe gelangen über die Haut in den Körper und das Bad selbst sorgt für eine enspannte Atosphäre.

Tsakrareinigung:

Viele alternativ lebende Menschen glauben an das Tsakra im Körper, dass die Seele beeinflusst. Während einer Tsakrareinigung versucht man das Tsakra zu reinigen, damit der Körper und die Seele in Harmonie leben können.

Vichy Dusche:

Bei der Vichy Dusche liegt man auf dem Bauch oder auf dem Rücken und entspannt sich. Ein Gerät versprüht mit zwei Duschköpfen sanft Wasser auf den Körper, was zu einem vollkommen neuen Duscherlebnis fürht. Zusätzlich nimmt das Wasser mit Lichtern verschiedene Farben an.

Wannenbad mit Kräutertee:

Das Wannenbad mit Kräutertee ist ein Wasserbad, dass mit Kräutertee angereichert ist. Durch die Haut gelangen die Wirkstoffe in den Körper und entspannen und reinigen die Haut. Auch die seelische Belastung wird reduziert.

Weinbad:

Das Weinbad ist eine ganz noble Angelegenheit. Zusätzlich zum Wasser erhält man noch einen guten Wein, der den Körper stimuliert. Die Haut wird gestrafft und sieht nach dem Bad viel jünger und gesünder aus. Zusätzlich duftet der Wein auch gut.

Weinpackung:

Bei der Weinpackung nutzt man den gleichen Effekt wie beim Weinbad. Eine Salbe, die auch Wein beinhaltet gelangt auf den Körper, und die Haut nimmt die Stoffe langsam auf so. Währenddessen kan man sich liegend entspannen.

Yoga:

Yoga ist eine alte indische Kunst, die mit verschiedenen Übungen das seelische Befinden verbessern soll und die Harmonie zwischen Körper und Seele stärkt. Yogaübungen kann man entweder draußen oder drinnen machen.

Yumeiho:

Yumeiho stammt aus Japan und befasst sich zum größten Teil mit dem Beckenbereich. Mit verschiedenen Druckbehandlungen wird das Becken entspannt und gekräftigt. So kann man Spondylose vorbeugen.