Übersicht der Feiertage und Nationalfeiertage in Ungarn

Die ungarischen Fest- und Feiertage

Jedes Land besitzt eigene Feiertage, so wie auch Ungarn. Die Feiertage kommen teilweise aus dem christlichen Glauben und teilweise aus der Geschichte Ungarns. Gleich am Anfang kann gesagt werden, dass sich viele der ungarischen Feiertage nicht von anderen europäischen Ländern unterscheiden. Dies liegt an der gemeinsamen Geschichte der Länder und an dem dominierenden christlichen Glauben. Für die Ungarn spielen neben den allgemeinen Feiertagen auch die nationalen Feiertage eine wichtige Rolle, da sie an besondere Ereignisse erinnern. Diese besonderen Tage werden gerne mit der nationalen Identität assoziiert und so sieht man an diesen Tagen meist Paraden oder Feste, wo auch die ungarische Flagge durchaus öfters als sonst zu sehen ist.

Im Großen und Ganzen kann man sagen, dass sich die ungarischen Feiertage nicht sehr von den Feiertagen anderer Länder unterscheiden. Somit kann man sich praktisch mit dem eigenen Kalender darauf vorbereiten, wann es Feiertage geben kann und wann nicht. Dennoch gibt es ein paar ganz spezielle Tage welche in Ungarn einen ganz besonderen Stellenwert haben. Hier sind zunächst einmal die offiziellen ungarischen Feiertage, an denen üblicherweise alle Geschäfte geschlossen sind. 

Für die Ungarn sind ihre Feiertage sehr wichtig. Deshalb sind an diesen Tagen meist alle Geschäfte geschlossen, da alle zu den Familien und in den Urlaub gehen. Während eines Aufenthaltes in Ungarn muss man also damit rechnen, dass Shopping in Ungarn an solchen Tagen etwas schwieriger sein könnte, und dass man auch nicht ganz so schnell Lebensmittel findet. Es wird aber immer Geschäfte geben, die auch an Feiertagen offen haben, damit man einkaufen gehen kann. Hierbei muss man bedenken, dass in Ungarn die Geschäfte auch am Sonntag offen sind.

Dies sind die wichtigsten ungarischen Feiertage:

Neben diesen offiziellen ungarischen Feiertagen werden natürlich auch andere Tage gefeiert. Der Muttertag, Halloween und der Valentinstag sind dem internationalen Normen angepasst. Zwar sind all diese internationalen Feiertage noch nicht ganz in die Wohnungen der Familien gekommen, aber in Geschäften und an öffentlichen Orten werden diese Feiertage in Ungarn bereits gefeiert. Ein wichtiger Unterschied betrifft den Geburtstag. In Ungarn wird der Namenstag genauso wie der Geburtstag gefeiert, manchmal ist der Namenstag sogar wichtiger.

Die ungarischen Feiertage sind für das Volk sehr wichtig. Sie erinnern das Land an Tage, die das ganze Volk verändert und beeinflusst haben. Am 20. August zum Beispiel gibt es auch Paraden und Veranstaltungen, die für Abwechslung sorgen. Sie können an den Feierlichkeiten natürlich mitmachen und die gute Stimmung erleben. Wenn Sie möchten, können Sie auch ein Fähnchen kaufen und mit den Ungarn die Paraden mitverfolgen.

Der Urlaub in einem Hotel in Ungarn hingegen wird durch ungarische Feiertage nicht wirklich beeinflusst. Zumindest steht das Personal ständig zur Verfügung und man kann auch die Angebote nutzen. Einige Hotels nutzen die Feiertage auch um mit kleinen Geschenken oder Ermäßigungen Gäste einzuladen und dann gemeinsam den Feiertag zu verbringen. Diese Angebote haben sich in den letzten Jahren stark vermehrt. Zu besonderen Anlässen wie Ostern oder Weihnachten laden die ungarischen Hotels zu einem schönen Urlaub in Ungarn ein. Auch Wellness Hotels bieten mit Ermäßigungen die Möglichkeit an, während den Feiertagen einen erholsamen Wellness Urlaub in einer ungarischen Therme oder einem Hotel zu verbringen.

Die ungarischen Feiertage unterscheiden sich also bis auf die Staatsfeiertage nicht von denen in anderen europäischen Ländern. Daher eignen sich Feiertagsurlaube sehr gut, denn es gibt nicht nur Ermäßigungen, sondern auch die gleiche Feiertagsstimmung an den besonderen Kalendertagen. Besuchen Sie Ungarn an einem der Feiertage und genießen Sie das festliche Ambiente und vielfältige ungarische Kultur.